Brauchen Sie wirklich ein Babyphone?

Really Need a Baby Monitor

Als werdender oder frischgebackener Elternteil haben Sie sich wahrscheinlich schon einmal die Frage gestellt: Ist ein Babyphone wirklich notwendig? Oder ist es nur ein weiteres überbewertetes Babyprodukt, das Mütter und Väter mit Schlafmangel anlocken will?

Glauben Sie mir, ich war dort! Als meine Frau und ich unser erstes Neugeborenes bekamen, überlegten wir, ob wir uns für einen teuren Videomonitor anmelden oder einfach selbst regelmäßig nach unserem Baby sehen sollten. Wir zögerten, Geld für etwas auszugeben, von dem wir nicht sicher waren, ob wir es wirklich brauchten.

Nachdem ich mit anderen Eltern gesprochen, Nachforschungen angestellt habe und nun selbst die Babyphase durchlaufen habe, möchte ich einige echte Gespräche über Babyphones führen – wer sie braucht, worauf man achten sollte und alternative Optionen, um sich Sorgen zu machen, ohne zu viel auszugeben .

Lassen Sie uns eintauchen und sehen, ob ein Monitor auf Ihrer Baby-Einkaufsliste stehen sollte!

Brauche wirklich ein Babyphone

Gründe für die Verwendung eines Babyphones

Mit einem Babyphone können Sie Ihr Kleines im Auge behalten, auch wenn Sie sich in einem anderen Raum des Hauses aufhalten. Für viele Eltern wie mich bedeutet diese Fähigkeit so viel Sicherheit und Seelenfrieden. Es gibt so viele Vorteile, einen Monitor zu haben:

  • Hören Sie das erste Gurren, wenn Ihr Baby aus einem Nickerchen aufwacht, damit Sie es sofort kuscheln und füttern können. Verwandte Lektüre: Wie Sie während des Stillens für die Gesundheit Ihrer Brust sorgen?
  • Den Überblick behalten, wenn Ihr Baby unruhig wird oder im Bettchen zu weinen beginnt und Sie nicht sofort hineinlaufen können. Über den Monitor können Sie beruhigend mit ihm sprechen, bis Sie dort ankommen.
  • Erleben Sie auf dem Videomonitor, wie Ihr Baby kichert oder sich in lustigen Stellungen herumwälzt. Diese entzückenden Momente, die Sie sonst verpassen würden, wenn Sie physisch hineingehen müssten.
  • Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen, wenn Ihr Kleines jemals aufhört, sich zu bewegen oder seine Atmung unregelmäßig erscheint . So können Sie sofort überprüfen, ob alles in Ordnung ist.

Für ängstliche Eltern wie mich sind Monitore, insbesondere solche mit Video- und Bewegungsfunktionen, von unschätzbarem Wert, um sicherzustellen, dass Ihr Baby auch in einem anderen Zimmer tief und sicher schläft. Sie bieten die dringend benötigte Sicherheit, insbesondere wenn Sie ein Baby haben, das dringend Hilfe braucht oder medizinische Probleme hat. Sie müssen sich nie fragen, was im Kinderzimmer los ist, während Sie schnell ein paar Aufgaben erledigen oder duschen.

Hilfreiche Tipps zur Auswahl des perfekten Monitors: Wie finden Sie den besten Babyphone für Ihr Kleines?

Brauche wirklich ein Babyphone

Gründe, warum Sie möglicherweise keinen Monitor benötigen

Auf der anderen Seite gibt es sicherlich Gründe, warum ein Monitor möglicherweise nicht notwendig ist:

  • Sie haben ein kleines Zuhause, in dem die Geräusche Ihres Babys gut hörbar sind
  • Sie planen, Ihr Zimmer mit Ihrem Baby zu teilen
  • Sie sind nicht der Meinung, dass eine zusätzliche Überwachung über die regelmäßigen Kontrollen hinaus erforderlich ist
  • Sie bevorzugen alternative Optionen wie einen Nur-Audio-Monitor oder regelmäßige Nachforschungen
  • Sie überwachen Ihr Budget und möchten keine zusätzlichen Kosten

Wenn Sie sich immer in Hörweite Ihres Babys befinden oder eine Raumaufteilung haben, die es Ihnen ermöglicht, problemlos hineinzuschauen, ist ein High-Tech-Monitor wahrscheinlich nicht erforderlich. Das gilt auch, wenn Sie ein Zimmer teilen oder ein ruhigeres Baby haben, das sich nicht oft aufregt.

Und für manche Eltern sorgen regelmäßige Sichtkontrollen auch ohne Monitor für ausreichende Sicherheit. Berücksichtigen Sie das Temperament Ihres Babys und Ihre eigene Persönlichkeit.

Schlüsselfaktoren, die Ihnen bei der Entscheidung helfen

Hier sind einige wichtige Dinge, die Sie bei der Entscheidung für ein Babyphone beachten sollten:

  • Größe und Aufteilung des Hauses : Gehen Sie durch Ihr Zuhause und achten Sie darauf, ob Sie in wichtigen Wohnräumen wie der Küche, dem Wohnzimmer, Ihrem Schlafzimmer usw. deutlich Geräusche aus dem potenziellen Kinderzimmer hören können. Können Sie Schreie oder Aufregung leicht erkennen? wenn die Türen geschlossen sind? Wenn Ihr Zuhause über dicke isolierte Wände oder mehrere Etagen verfügt, ist wahrscheinlich ein Monitor erforderlich, damit Sie auf einer anderen Ebene keine Geräusche verpassen.
  • Schlafmuster und Geräusche Ihres Babys : Wenn Sie ein Baby haben, das dazu neigt, wählerisch zu sein, Koliken zu haben oder im Schlaf viel zu grunzen und Geräusche von sich zu geben, wäre ein Monitor sehr nützlich, der Sie darüber informiert, was vor sich geht, auch wenn Sie nicht im Schlaf sind Zimmer. Wenn Ihr Baby hingegen sehr entspannt ist, tief und fest schläft und selten viele Geräusche macht, können regelmäßige Kontrollen in den meisten Fällen ausreichen. Erhalten Sie weitere Tipps für die Schaffung einer ruhigen Umgebung: So schaffen Sie eine sichere Schlafumgebung für Ihr Baby?
  • Ihr Komfortniveau : Denken Sie wirklich über Ihre Persönlichkeit nach und darüber, wie Sie auf Unsicherheit reagieren oder nicht in der Lage sind, visuell zu bestätigen, dass es Ihrem Baby gut geht. Wenn Sie sich selbst als ängstlichen Elternteil betrachten, kann die Sicherheit, einen Monitor zu haben, viele Sorgen lindern. Entspanntere Eltern fühlen sich möglicherweise selbstbewusst genug, wenn sie regelmäßig einen Blick auf ihren Tiefschläfer werfen. Erkenne dich selbst und was dir Sicherheit geben würde.
  • Gewünschte Funktionen : Bestimmen Sie, ob die Audioüberwachung für Ihre Anforderungen ausreicht oder ob Sie erweiterte Funktionen wie Live-Video und Bewegungsverfolgung bevorzugen. Überlegen Sie auch, ob Sie Funktionen wie Feuchtigkeitssensoren, Temperaturwarnungen, WLAN-Konnektivität, Nachtsicht usw. wünschen. Finden Sie heraus, welche spezifischen Elemente Ihnen helfen würden, sich weniger Sorgen zu machen und sich mehr mit Ihrem Baby verbunden zu fühlen, wenn Sie getrennt sind.
  • Budget : Bei den Überwachungskosten gibt es eine große Bandbreite. Einfache Audiomonitore kosten etwa 30 US-Dollar, während multifunktionale High-Tech-Videomonitore mit allem Drum und Dran über 200 US-Dollar und mehr kosten. Legen Sie realistische Erwartungen darüber fest, was Sie ausgeben können, damit die Funktionen Ihrem Budget entsprechen.

Nehmen Sie eine ehrliche Einschätzung Ihrer Bedürfnisse und Ihres Lebensstils vor, um festzustellen, ob ein Monitor wirklich das Richtige für Sie ist. Erliegen Sie nicht dem Marketing, das Ihnen das Gefühl vermittelt, ein Monitor sei ein absolutes Muss!

Brauche wirklich ein Babyphone

Zu berücksichtigende alternative Optionen

Wenn Sie nach gründlicher Überlegung nicht davon überzeugt sind, dass Sie einen High-Tech-Monitor benötigen, können Alternativen wie ein erschwinglicher Audiomonitor oder einfache regelmäßige Überprüfungen Komfort ohne Kosten bieten.

  • Audiomonitore ermöglichen es Ihnen, ohne das Videoelement auf Aufregung oder Schreie zu hören. Bietet immer noch Sicherheit zu einem niedrigeren Preis.
  • Regelmäßige Sichtkontrollen in natürlichen Abständen geben regelmäßig die Bestätigung, dass das Baby tief und fest schläft.
  • Warten wir es ab! Wenn Sie sehen möchten, wie Sie sich nach den ersten Wochen zu Hause mit Ihrem Baby fühlen, müssen Sie es jetzt nicht mehr kaufen. Monitoranforderungen ändern sich häufig.

Und wenn Sie sich für die Verwendung eines Monitors entscheiden, können Sie die Nutzung später jederzeit reduzieren, wenn Sie möchten. Beginnen Sie mit einem erschwinglichen Audio- oder Bewegungsüberwachungsstil, um ihn auszuprobieren.

Momcozy Babyphone: preisgekröntes Produkt von Mom's Choice

Für Eltern, die auf der Suche nach einer vertrauenswürdigen Marke sind, ist der Momcozy 1080P Babyphone ein Muss für eine reaktionsfähige und selbstbewusste Elternschaft.

Mit seinem kristallklaren 1080p-HD-Video und dem 5-Zoll-Bildschirm haben Sie immer einen Nahblick auf alles, was Ihr Kleines gerade macht. Mit der 360°-Überwachung können Sie jeden Zentimeter des Kinderzimmers scannen, ohne Ihren schlafenden Liebling zu stören.

Die praktischen VOX-Audiowarnungen sorgen dafür, dass Sie keinen Piepser oder Schrei verpassen, und aktivieren automatisch das Display, damit Sie einchecken können. Und mit der beeindruckenden Akkulaufzeit von 11,5 Stunden können Sie die ganze Nacht ohne Unterbrechung Wache halten.

Der Momcozy 1080P-Monitor ist ein Lebensretter für eine nahtlose Tag- und Nachtüberwachung, bei der Sie alles sehen und hören können und gleichzeitig da sind, wenn Ihr Baby Sie braucht. Machen Sie sich keine Sorgen mehr darüber, was im Kinderzimmer passiert – Sie können rund um die Uhr beruhigt sein.

Tun Sie, was sich für Ihre Familie richtig anfühlt

Berücksichtigen Sie am Ende vor allem die Bedürfnisse und Vorlieben Ihrer Familie. Für besorgte Eltern wie meine Frau bot der Videomonitor Vertrauen und Seelenfrieden, die sich gelohnt hatten.

Für andere Eltern ist ein regelmäßiger Check-in völlig ausreichend. Und Audiomonitore bieten für viele einen guten Mittelweg.

Lassen Sie die neuen Elternsorgen hinter sich und treffen Sie die Wahl, die Ihrer Meinung nach die ideale Balance zwischen Überwachung und gleichzeitiger Freude an den kostbaren ersten Monaten der Bindung zum Baby bietet!

Mehr lesen:

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Verwandte Artikel

Healthy Milk Supply ADVICE FROM THE EXPERT,Tenise Hordge,IBCLC
28
May
Tenise Hordge is an International Board-Certified Lactation Consultant. She is passionate about supporting families during pregnancy, birth, and the postpartum seasons. Tenise has advanced training in the oral rehabilitation of the breastfed infant, which ensures we get to the root cause of feeding issue. Her mission is to serve as an advocate, amplify cultural awareness, educate, and instill confidence in her clients.
Momcozy Successfully Concluded Mother's Day Campaign “Momcozy Village” Supporting Motherhood
21
May
Reflecting on its recent Mother’s Day campaign, Momcozy, a global one-stop mother and baby brand, reaffirms its commitment to supporting mothers through its "Momcozy Village" initiative. Inspired by the saying, "It takes a village to raise a child," Momcozy extended this concept to motherhood, creating a warm community ensuring no mother navigates her parenting journey alone. The campaign focused on 'real support,' 'real connection,' and 'real cozy,' each designed to nurture and empower mothers.
Custom HTML