Beherrschung des Stillens: Wichtige Tipps aus Dr. Wisemans informativem Webinar!

Dr. Colette Wiseman Breastfeeding Tips: Recap of Our Informative Webinar
Um den bevorstehenden Weltmonat des Stillens zu feiern und Mütter weiter zu unterstützen und zu stärken, haben wir kürzlich ein bahnbrechendes Zoom-Webinar veranstaltet, um jungen Müttern wertvolle Einblicke in das Stillen zu bieten. An der Veranstaltung nahm die renommierte Stillberaterin Dr. Colette Wiseman, MD, IBCLC teil, die ihr Fachwissen zu verschiedenen Aspekten des Stillens teilte. Dieser Artikel ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Highlights des Webinars, die Mütter auf ihrem Weg zum Stillen unterstützen sollen.

Einführung von Dr. Wiseman

Dr. Wiseman ist ein Arzt, der hauptsächlich Notfallmedizin betreibt. Sie ist außerdem Stillberaterin und hilft frischgebackenen Müttern, denn das Stillen kann manchmal etwas schwierig sein. Darüber hinaus führt sie auch viele pränatale Beratungen durch. Mittlerweile ist sie berufstätige Mutter von drei Kindern im Alter von 12, 10 und 3 Jahren. Das bedeutet, dass sie versteht, wie es ist, Mutter zu sein und das durchmacht. Als müsste sie sich mit dem Abpumpen und dem Herausfinden all dessen auseinandersetzen. Kurz gesagt, sie steht Müttern zur Seite, um ihnen zu helfen.

Dr. Colette Wiseman Stilltipps: Zusammenfassung unseres informativen Webinars

Alle Informationen basieren auf Forschungsergebnissen oder Expertenmeinungen führender klinischer Praktiker. Referenz für alle Aussagen auf Anfrage erhältlich.

Welche Vorteile hat das Stillen?

Einerseits ist es gut für das Immunsystem des Babys . Es ist sehr beruhigend und schmerzlindernd für das Baby. Wenn das Baby also eine Impfung bekommt und Sie es stillen, verspürt es weniger Schmerzen. An den Anzeichen, die sie uns geben, können wir erkennen, dass sie beim Stillen nicht so stark unter Druck stehen. Längerfristig werden sie weniger Magen-Darm-Infektionen, Lungenprobleme, Ekzeme und noch längerfristig weniger Fettleibigkeit und Diabetes haben und ein genesenes Baby bekommen. Sie tun also wirklich etwas Großartiges für Ihr Baby!

Wussten Sie andererseits, dass es tatsächlich auch einige Vorteile für Sie gibt? Sie werden sich beim Stillen wohl fühlen, weil Sie eine Bindung zu Ihrem Baby aufbauen. Wenn Sie stillen, wird Oxytocin ausgeschüttet. Dabei handelt es sich um ein Hormon, das die Freisetzung der Milch unterstützt. Es ist dasselbe Hormon wie bei einem Orgasmus. Es fühlt sich nicht ganz so an, aber es fühlt sich gut an. Langfristig verringern Sie Ihr eigenes Risiko für Brust- oder Eierstockkrebs, Diabetes und Depressionen, sodass es für Sie beide von Vorteil ist.

So funktioniert Ihr Körper während des Stillens

Hier ist die grundlegende Anatomie des Stillens. Die linke Seite sind Ihre Brüste und in den Brüsten befinden sich diese kleinen Milchgänge . Sie fangen sehr klein hoch oben in der Brust an, sind etwas unregelmäßig und wackelig, verbinden sich zu immer größeren Milchgängen und bilden schließlich zwischen 5 und 7 größere Milchgänge, die durch die Spitze austreten der Brustwarze.

Diese ganze Struktur wird in den Mund des Babys eingeführt. Wichtig bei diesem Bild ist, dass Sie sehen, wie sich das Zahnfleisch des Babys tatsächlich auf dem Warzenhof befindet. Frischgebackene Mütter denken vielleicht, dass das Baby nur ein kleines Stück der Brustwarze in den Mund nimmt und darauf beißt, aber das wäre wirklich schmerzhaft. Der richtige Weg besteht darin, dass die gesamte Brustwarze und ein Teil Ihres Warzenhofs in den Mund des Babys gelangen.

Was Sie an Stillzubehör benötigen

Eigentlich ist das Must-Have für Ihr Stillen nichts. Viele Mütter möchten jedoch, dass sich einige Dinge wie eine Milchpumpe viel Zeit lassen, um das Stillen zu erleichtern, wenn sie von ihrem Baby getrennt sein müssen oder mehr als ein Baby stillen müssen. Es ist auch gut, ein Logbuch zu haben, in dem Sie nicht nur die ersten süßen kleinen Dinge aufschreiben, wie den ersten Stuhlgang des Babys, sondern auch, wie das Baby um 2 Uhr morgens gefüttert wurde, um 4 Uhr morgens gefüttert wurde usw. Es ist gut, das für Sie aufgeschrieben zu haben Ich werde mich nicht an all diese Details erinnern.

Viele Mütter ziehen vielleicht ein Stillkissen in Betracht, das dabei hilft, das Baby auf Ihr Niveau zu bringen, denn diese kleinen Babys sind wirklich winzig, wenn sie zur Welt kommen. Wenn Sie sie auf Ihren Schoß legen oder Ihre Arme benutzen müssen, um sie hochzuheben, und dann Schmerzen in Ihren Schultern auftreten, ist eine Art Kissen hilfreich, um das Baby nur auf Brusthöhe anzuheben. Sie könnten sich einen Still-BH und Still-Tanktops besorgen, um die Brüste wirklich zugänglich zu machen.

Wie bekomme ich Unterstützung beim vorgeburtlichen Stillen?

  • Erfahren Sie, was normal ist, zum Beispiel, dass das Baby so oft isst, was Spuckverhalten ist, dass Sie den Schlaf Ihres Babys ausnutzen müssen usw.
  • Bereiten Sie Ihre Familie und Ihren Partner darauf vor, Sie zu unterstützen. Es ist offensichtlich, dass der Vater oder Partner vielleicht nicht das Stillen übernimmt, aber sie können lernen, was normal ist, und Sie unterstützen
  • Lesen Sie ein Buch über das Stillen.
  • Treten Sie einer Online-Still-Selbsthilfegruppe bei. Es hilft uns wirklich, unsere Gemeinschaft als Frauen wieder aufzubauen und uns gegenseitig zu unterstützen.
  • Finden Sie eine lokale Mama-Baby-Gruppe
  • Bereiten Sie Mahlzeiten und Snacks im Voraus vor. Egal, ob es darum geht, Ihren Gefrierschrank mit Tiefkühlpizza zu füllen oder zu wissen, wie man Pizza bestellt, bereiten Sie sich einfach auf einfaches Essen vor, denn in den ersten Wochen werden Sie nicht viel Zeit zum Kochen haben.
  • Finden Sie eine Stillberaterin, an die Sie sich in dringenden und notwendigen Fällen wenden können.
  • Stillfreundliche Kinderärztin

Darüber hinaus sprach Dr. Wiseman auch darüber, was in der ersten Stillwoche passieren wird, wie er das Baby zum Stillen positioniert, wie er die richtige Stilllasche wählt usw. Weitere Informationen finden Sie in der Videowiedergabe .

Mütter stellen Fragen

Frage von Ke**hi

„Hallo! Ist es möglich, die Muttermilchversorgung 3 Monate nach der Geburt zu steigern oder zu verbessern?“

Mein Baby ist jetzt 3 Monate alt. Aufgrund der Schlupf-/Flachwarzen hatten wir schon früh Probleme mit dem Anlegen. Dies führte dann dazu, dass ich rissige Brustwarzen bekam und dadurch die Muttermilchversorgung mangelte .

Ich habe es mit doppeltem elektrischem Pumpen versucht, aber das war wirklich unangenehm, bevor die Brustwarzen verheilten, sodass ich nicht mehr als 4 Sitzungen pro Tag durchführen konnte.

Mein Vorrat kam nie an. Ich musste mit der Säuglingsnahrung beginnen, die jetzt ihre Hauptmilchquelle ist.

Ich habe auch Domperidon (10 mg tds für eine Woche) ausprobiert, aber es hat nicht geholfen.

Mein Baby ist wegen der geringen Milchmenge frustriert, deshalb gebe ich ihm lieber abgepumpte Milch statt zu stillen, um dem vorzubeugen.

Wäre es nach so langer Zeit noch möglich, eine Verbesserung meiner Muttermilchversorgung zu erreichen?“

Dr. Wiseman

„Das kann frustrierend sein. Die ersten paar Wochen des Stillens sind wirklich entscheidend, um diesen Vorrat aufzubauen. Es hört sich also so an, als hätten Sie vielleicht schon früh Probleme mit dem Anlegen gehabt, und was passiert, ist, dass Ihr Vorrat nicht angeregt wird, sich vollständig zu bilden.“ Der Brustvorrat reguliert sich nach ca. 2-3 Monaten, was bedeutet, dass es schwieriger wird, das Volumen zu ändern. Aber es ist immer noch möglich. Ich denke, es ist gut, realistisch zu sein, dass der Brustvorrat zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht vollständig erreicht sein wird, aber es ist so Es ist möglich, die Milch ein wenig zu steigern. Ich denke, der Schlüssel liegt in der Entleerung. Ich weiß nicht, ob das Baby jetzt in der Lage ist, die Milch anzulegen, oder ob Sie in der Lage sind, mehr abzupumpen oder sogar mit der Hand abzupumpen, aber je mehr Milch Sie aus Ihren Brüsten entfernen können, desto mehr Milch können Sie aus Ihren Brüsten entnehmen mehr Milch, die deine Brüste produzieren.

Frage von E**y Br**an

„Wird beim Pumpen auch Oxytocin freigesetzt?“

Dr. Wiseman

„Ja, das stimmt auf jeden Fall. Wenn Sie in der Vergangenheit eine stillende Mutter sind, haben Sie möglicherweise schon einmal eine Enttäuschung erlebt. Eine Enttäuschung ist, wenn sich im Grunde genommen die Milchgänge öffnen und die Milch herausfließen lässt. Dies wird entweder dadurch angeregt, dass ein Baby an der Brust saugt Manchmal kann es sein, dass die Brust schon nachlässt, wenn man nur das Schreien eines Babys hört, und dass es zu lecken beginnt. Und diese Stimulation ist die Freisetzung von Oxytocin, also ja, man profitiert davon.“

Frage von L** Ne**ez

„Wie kommt es, dass wir uns von Stillhütchen fernhalten sollten?“

Dr. Wiseman

„Gute Frage! Brustwarzenhütchen sind ein Hilfsmittel. Ich benutze sie bei Müttern, wenn sie alles andere ausprobiert haben. Wir haben wirklich hart gearbeitet, um einen tiefen Sitz zu erreichen, und aus irgendeinem Grund hatten sie vielleicht eine Brustwarzenschädigung oder es gibt ein anatomisches Problem.“ . Wir verwenden eine Art Brustwarzenhütchen, um sie für eine Weile umzustellen. Aber manchmal findet man es im Krankenhaus, wo man einem nur eine Brustwarzenhütchen gibt, um alles zu lösen, und das hilft dem Baby nicht wirklich dabei, tiefer anzulegen.“

Frage von M** T**

„Hallo, soll ich direkt nach der Geburt mit dem Abpumpen beginnen, oder sollte ich zunächst einfach mit der Hand abpumpen und danach mit der Pumpe beginnen? Und wenn später, wann sollte ich dann mit der Pumpmaschine beginnen?“

Und noch etwas: Wir haben nicht vor, gleich beim Füttern einen Schnuller oder eine Flasche zu verwenden. Aber wann wäre der beste Zeitpunkt, ihm eine Flasche/einen Schnuller vorzustellen (da ich irgendwann wieder arbeiten werde), ohne dass er das Stillen verwirrt/ablehnt? Danke schön"

Dr. Colette Wiseman Stilltipps: Zusammenfassung unseres informativen Webinars
Dr. Wiseman

„Wenn also beim Stillen und Anlegen alles gut läuft, brauchen Sie keine Pumpe. Wenn das Baby nicht gut anlegt oder nicht übertragen kann, können Sie die Pumpe verwenden, um die Milchversorgung in den ersten Wochen, die wichtig sind, zu verbessern. Wenn Wenn Sie wissen, dass Sie von Ihrem Baby getrennt werden müssen, z. B. wegen der Arbeit oder eines Termins, können Sie mit einer Pumpe etwas Milch auffangen, damit Sie diese auch während Ihrer Abwesenheit auffangen können. Während Sie auf der Arbeit sind, werden Sie das tun Pumpe, um diese Milch zu ersetzen“

Haben Sie die gleichen Fragen zu diesen Müttern? Weitere Fragen und Antworten finden Sie im Webinar, Sie können die Videowiedergabe überprüfen.

Zukünftige Initiativen

Mit Blick auf die Zukunft plant Momcozy, seine Mission, Mütter durch kontinuierliche Unterstützung und die Organisation regelmäßiger Still-Webinare zu stärken, fortzusetzen. Diese zukünftigen Initiativen werden auf dem Erfolg des ersten Webinars aufbauen und sicherstellen, dass Mütter während ihrer gesamten Stillzeit Zugang zu einer Fülle von Wissen und Ressourcen haben.

Durch die kontinuierliche Bereitstellung wertvoller Inhalte und die Förderung einer starken Community möchte Momcozy einen sicheren und fördernden Raum schaffen, in dem Mütter Kontakte knüpfen, lernen und sich entfalten können. Die Marke ist sich bewusst, dass das Stillen ein dynamischer und sich weiterentwickelnder Prozess ist, und ist weiterhin bestrebt, ihre Initiativen an die sich verändernden Bedürfnisse von Müttern anzupassen.

Mehr lesen

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Verwandte Artikel

Healthy Milk Supply ADVICE FROM THE EXPERT,Tenise Hordge,IBCLC
28
May
Tenise Hordge is an International Board-Certified Lactation Consultant. She is passionate about supporting families during pregnancy, birth, and the postpartum seasons. Tenise has advanced training in the oral rehabilitation of the breastfed infant, which ensures we get to the root cause of feeding issue. Her mission is to serve as an advocate, amplify cultural awareness, educate, and instill confidence in her clients.
Momcozy Successfully Concluded Mother's Day Campaign “Momcozy Village” Supporting Motherhood
21
May
Reflecting on its recent Mother’s Day campaign, Momcozy, a global one-stop mother and baby brand, reaffirms its commitment to supporting mothers through its "Momcozy Village" initiative. Inspired by the saying, "It takes a village to raise a child," Momcozy extended this concept to motherhood, creating a warm community ensuring no mother navigates her parenting journey alone. The campaign focused on 'real support,' 'real connection,' and 'real cozy,' each designed to nurture and empower mothers.
Custom HTML