Welchen Komfort bietet die Milchpumpe einer frischgebackenen Mutter?

What comfort Breast Pump brings to a new mother?

Die Milchpumpe ist eines der gesündesten Dinge, mit denen eine Mutter ihr Kind stillen kann, da sie dem Kind nicht nur nahrhafte Milch liefert, sondern auch die Mutter-Kind-Beziehung stärkt. Die ersten sechs Lebensmonate eines Säuglings sollten laut WHO ausschließlich gestillt werden. Allerdings sind die Stillraten weltweit aus mehreren Gründen zurückgegangen.

Jede Mutter und jedes Kind hat einzigartige Bedürfnisse, und diese Bedürfnisse können sich ändern, wenn Sie Ihre Milch stillen und abpumpen. Um besser zu verstehen, welche Pumpe für die jeweilige Situation am besten geeignet ist, schauen wir uns zunächst die Vielfalt der verfügbaren Pumpen an.

Welchen Milchpumpentyp soll ich wählen?

Hinsichtlich der Pumpentechnologie haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Wenn Sie diese kennen, können Sie leichter bestimmen, welche Funktionen Sie von einer Pumpe erwarten.

Eine elektrische oder manuelle Pumpe?

Manuelle Pumpen sind günstiger, leiser und zum sporadischen Abpumpen geeignet als elektrische Versionen. Allerdings kann es bei regelmäßiger Anwendung mühsam sein, da man ständig am Griff pumpen muss, um den Sog zu erzeugen.

Da die Maschine das Pumpen für Sie übernimmt, sind Elektropumpen einfacher und praktischer in der Anwendung. Eine Technologie namens 2-Phase Expression imitiert die natürliche Saugbewegung eines Babys.

Eine Einzel- oder Doppelmilchpumpe?

Die beste Pumpe für gelegentliches Abpumpen ist eine einzelne elektrische Pumpe. Praktischer ist es, eine Doppelpumpe zu verwenden, die gleichzeitig Milch aus beiden Brüsten ansaugt, wenn Sie häufig Milch abpumpen müssen, sei es aus gesundheitlichen Gründen oder weil Sie wieder berufstätig sind.

Eine Doppelpumpe produziert im Durchschnitt 18 % mehr Milch als das Abpumpen aus jeder Brust einzeln und halbiert die Zeit, die Sie mit dem Abpumpen verbringen.

Warum sollten Sie sich für die tragbare Pumpe Momcozy S9 entscheiden?

Pumpenfrei; Freileben

Angenommen, unsichtbares Pumpen? Geboren, um Mütter bei der Rückkehr in ihr normales Leben oder ihren Beruf zu unterstützen.

Die Milchpumpe Momcozy S9 ist tragbar, kabellos und leicht genug, um unsichtbar getragen zu werden. Mit fünf Intensitätseinstellungen, die für ein effektives Melken auf jede Brust zugeschnitten sind, ist diese tragbare Pumpe für den kontinuierlichen Einsatz über 3–4 Sitzungen wiederaufladbar.

Keine verhedderten oder unorganisierten Kabel

Pumpen Sie, wann und wo immer Sie möchten, mit Ihrer eigenen Freisprechpumpe, während Sie einen typischen Still-BH tragen. Keine verhedderten oder unorganisierten Kabel, die Sie behindern oder im Weg stehen.

Sie müssen keine Zeit ohne Ihr Kind verbringen, da dieses Produkt für Multitasking-Mütter entwickelt wurde. Kümmern Sie sich gut um Ihr Kind und leben Sie wieder auf natürliche Weise.

Es erleichtert Ihnen das Reisen außerhalb Ihres Zuhauses

Die kleine tragbare Milchpumpe , die nur 1 Pfund wiegt, kann eine ausgezeichnete Wahl für den Transport zu Hause, auf Reisen oder für den Weg ins und vom Büro sein.

Durch das USB-Ladekabel und die Akkulaufzeit von rund 80 Minuten eignet sich der Akku ideal für den Einsatz in Autos und anderen Orten ohne normale Steckdosen.

Es erhält und steigert die Milchversorgung

Mit 10 verschiedenen Intensitätsstufen in 2 Massage- und Ausdrucksmodi wurde es nicht nur so konzipiert, dass es die Arbeit erledigt, sondern auch dafür sorgt, dass Sie sich wohl fühlen. Für ein ordnungsgemäßes Melken sorgt eine Saugleistung von bis zu 300 mmHg in Krankenhausqualität.

Vorschlag für ein Produkt

Mit einer elektrischen Doppelmilchpumpe wie der Momcozy S9 Wearable Pump können Sie in kürzerer Zeit mehr Milch sammeln und eignen sich daher hervorragend für kurze Abpumppausen. Ideal ist eine leichte tragbare Pumpe.

Hoffentlich fühlen Sie sich jetzt etwas besser darüber informiert, welcher Pumpentyp für Sie am besten geeignet ist.

Noch mehr Komfort: einstellbare Saugleistung und Beistellbettchen

Die Milchpumpe sorgt auch für mehr Komfort für die Frau, insbesondere wenn sie Schwierigkeiten beim Stillen verspürt: Ihre Brüste sind geschwollen und ihre Brustwarzen wund. Eine gut genutzte Milchpumpe sollte keine Schmerzen verursachen, insbesondere bei Modellen mit einstellbarer Saugleistung.

Diese Funktion ist nur bei elektrischen Dunstabzugshauben verfügbar. Bei Handmilchpumpen kann die Saugleistung nur manuell eingestellt werden. Es ist nicht einfach, insbesondere für Menschen, die in dieser Angelegenheit noch keine Erfahrung haben. Nach dem Abpumpen der Milch können Sie Ihr Baby nachts mit der Flasche füttern, um Ihren Brüsten eine Pause zu gönnen.

Welchen Komfort bietet die Milchpumpe einer frischgebackenen Mutter?

Für zusätzlichen Komfort sorgt ein Beistellbett, das das Baby in Reichweite Ihrer Hand hält. Sie müssen nicht einmal aufstehen, um ihn zu füttern. Viele Eltern entscheiden sich dafür, ihr Bett mit dem Baby zu teilen, doch das kann gerade am Anfang problematisch und unsicher sein.

Eltern haben möglicherweise Angst, mit einem so zerbrechlichen Kind zu schlafen, und selbst ein so kleines Baby kann viel Platz einnehmen und Mama und Papa mit unkontrollierten Tritten aufwecken. Deshalb sind Beistellbetten so beliebt.

Wer braucht eine Milchpumpe?

Der Einsatz einer Milchpumpe lohnt sich nicht nur beim Stillen in der Nacht oder bei dem Versuch, den Vater in die Fütterung eines Neugeborenen einzubeziehen. Es kann in vielen Situationen angewendet werden, daher ist es kein Wunder, dass es in so kurzer Zeit so beliebt geworden ist.

Dies kann direkt nach der Entbindung sehr nützlich sein, wenn Sie für längere Zeit von Ihrem Baby getrennt sein müssen, beispielsweise wenn das Neugeborene etwas länger im Krankenhaus bleiben muss. Auch einige Krankheiten des Babys (Herzfehler, neurologische Erkrankungen, Gaumenspalte) machen das Stillen einfach unmöglich oder erschweren es. Wenn Sie in diesen Fällen nicht auf das Stillen verzichten möchten, ist eine Milchpumpe unerlässlich.

Milchpumpen helfen bei der Stimulierung der Laktation

Die Milchpumpe hilft auch, die Laktation anzuregen – beispielsweise in den ersten Stunden nach der Geburt – und eine geringe Milchproduktion zu bewältigen, die während der Stillzeit auftreten kann. Auch nach einer Kaiserschnittgeburt kann es zu Stillproblemen kommen; In diesem Fall ist es sinnvoll, die Extraktion auf diese Weise zusätzlich anzuregen.

Andererseits ist die Milchpumpe auch bei einer Brustverstopfung sehr nützlich, wenn die Brüste wund und voller Milch sind. Um sich zu entlasten, pumpen Sie vor dem Füttern etwas Milch ab. Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel Milch abzupumpen, da dies kontraproduktiv sein und die Laktation zusätzlich anregen kann.

Auch bei wunden Brustwarzen hilft die elektrische Milchpumpe. Es kann vorkommen, dass durch eine schlechte Fütterungstechnik, ein flaches Anlegen der Brust durch das Baby oder einen übermäßigen Appetit des Kindes die Brustwarzen verletzt werden. Wenn die Schmerzen während des Stillens zunehmen, verwenden Sie die Milchpumpe und füttern Sie Ihr Baby mit Zubehör, das seinen Saugreflex nicht beeinträchtigt.

Manchmal können Sie Ihr Baby nicht füttern, wenn es hungrig ist

Aus unterschiedlichen Gründen: Sie nehmen Medikamente ein oder Sie sind einfach nicht zu Hause, weil Sie Ihr Ruherecht in Anspruch nehmen. In diesem Fall können Sie die Milch nach Belieben abpumpen und einfrieren. Denken Sie nur daran, einen ausreichenden Pumprhythmus einzuhalten, um das Stillen nicht zu stören.

Mit der Milchpumpe können Sie sich entspannen und ein Stück Freiheit spüren. So haben Sie die Nahrung für Ihr Baby immer zur Hand, ohne sich Gedanken über das Stillen machen zu müssen. Sie füllen einfach die abgepumpte Milch in eine Flasche und können mit Ihrem Baby überall hingehen oder einen Papa mitnehmen.

Auch das Abpumpen der Muttermilch ist unproblematisch – wenn Sie alleine sind, können Sie das Baby beispielsweise in einen Schaukelstuhl legen.

Wenn Sie es nur zu Hause und gelegentlich verwenden, ist es besser, nicht in teurere Elektrogeräte zu investieren. Wenn Sie hingegen häufig mit Ihrem Baby unterwegs sind und die Milchpumpe daher regelmäßig nutzen, sollten Sie sich für die elektrische Variante mit Lademöglichkeit an der Steckdose, mit Batterien oder mit einem Autoladegerät entscheiden.

Achten Sie bei der Auswahl einer Milchpumpe darauf

Milchpumpen unterscheiden sich voneinander. Sie finden Modelle mit unterschiedlichen Absauggeschwindigkeiten und Saugkraftregulierung sowie mit einem Paket an wichtigem Zubehör, wie zum Beispiel einem Massagekissen, das das Stillen zusätzlich anregt. Bedenken Sie bei der Suche nach einem geeigneten Modell vor allem, wo und wann Sie es einsetzen werden. Dadurch wird Ihre Kaufentscheidung deutlich erleichtert.

Milchextraktionsrate

Eine sehr nützliche Funktion ist die biphasische Absaugung. Dank dieser Option ist die Milchpumpe effizienter. Die erste Phase besteht aus Stimulation; Dies ist der Fall, wenn die Saugkraft dynamischer ist. Dadurch wird schnell Milch produziert. Die zweite Phase ahmt das natürliche Saugen des Babys nach, ist also tiefer und viel langsamer.

Abschließende Überlegung

Eine höhere Effizienz durch die zusätzliche Stimulation der Brustwarze garantieren auch Massagekissen. Achten Sie darauf, die richtige Größe des Kissens zu wählen. Wie kann man es überprüfen? Legen Sie das Kissen auf die Brustwarze und prüfen Sie, ob die Brustwarze die Kanten des Schildes berührt oder daran reibt. Wenn ja, wählen Sie bitte ein größeres Kissen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Verwandte Artikel

Healthy Milk Supply ADVICE FROM THE EXPERT,Tenise Hordge,IBCLC
28
May
Tenise Hordge is an International Board-Certified Lactation Consultant. She is passionate about supporting families during pregnancy, birth, and the postpartum seasons. Tenise has advanced training in the oral rehabilitation of the breastfed infant, which ensures we get to the root cause of feeding issue. Her mission is to serve as an advocate, amplify cultural awareness, educate, and instill confidence in her clients.
Momcozy Successfully Concluded Mother's Day Campaign “Momcozy Village” Supporting Motherhood
21
May
Reflecting on its recent Mother’s Day campaign, Momcozy, a global one-stop mother and baby brand, reaffirms its commitment to supporting mothers through its "Momcozy Village" initiative. Inspired by the saying, "It takes a village to raise a child," Momcozy extended this concept to motherhood, creating a warm community ensuring no mother navigates her parenting journey alone. The campaign focused on 'real support,' 'real connection,' and 'real cozy,' each designed to nurture and empower mothers.
Custom HTML