Reflux vermeiden – So rülpsen Sie Ihr Baby

23. Okt 2020

Babys können beim Füttern zusätzliche Luft aufnehmen, die dann im Magen eingeschlossen wird und sie ihr Essen wieder ausspucken. Diese Luft kann auch häufige Krankheiten wie Refluxschmerzen verursachen, die zu Schmerzen im unteren Brustbereich führen. Bei saurem Reflux können bei Babys häufig Magen-Darm-Probleme auftreten. Wenn Sie Refluxprobleme vermeiden und Ihr Baby schützen möchten, ist Aufstoßen die einzige Lösung. Sie können Ihr Baby während des Fütterns oder nach dem Füttern zum Aufstoßen bringen. Für frischgebackene Eltern, die nicht wissen, wie man ein Baby rülpst, gibt es hier einige Methoden dafür.

Über die Schulter

Halten Sie Ihr Baby an Ihre Schulter. Vergessen Sie nicht, Baby-Spucktücher über Ihre Schulter zu legen, da Ihr Baby beim Aufstoßen Milch zurückspuckt. Dadurch kann Ihre Kleidung und die Ihres Babys schmutzig werden, es sei denn, Sie verwenden Spucktücher für Babys. Stützen Sie weiterhin eine Hand auf den Nacken und die andere Hand auf den Rücken, reiben und klopfen Sie sie zwischen den Schulterblättern und warten Sie dann auf das kleine Rülpsen oder Rülpsen.

In sitzender Position

Lassen Sie Ihr Baby auf Ihrem Schoß sitzen und beugen Sie es dabei leicht in Richtung Taille. Stützen Sie den Rücken, den Nacken und die Brust des Babys, um sicherzustellen, dass Ihr Baby in einer sicheren Position ist, während Sie sanft auf den Rücken klopfen. Wenn das Klopfen im Sitzen für Sie und Ihr Baby schwierig ist, können Sie es auch hin- und herwippen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie es bei dieser Methode vollständig unterstützen. Sie können einige der besten Spucktücher besorgen und diese für diese Position zwischen Ihren Oberschenkeln platzieren.

Während dem Gehen

Wenn Ihr Baby genügend Kopfkontrolle hat, können Sie versuchen, es beim Gehen zum Aufstoßen zu bringen. Stellen Sie sie vor sich hin, damit sie sich entspannt fühlen können, während sie Sie sehen. Legen Sie einen Arm über den Bauch und üben Sie dabei leichten Druck aus. Dies kann dem Baby helfen, die im Magen eingeschlossene Luft freizusetzen. Legen Sie ein Baby-Spucktuch auf Ihre Schulter, um Spucke zu vermeiden.

Legen Sie das Baby auf Ihren Schoß

Legen Sie das Baby über den Bauch auf Ihre Oberschenkel. Stützen Sie Kopf und Nacken. Klopfen oder reiben Sie weiterhin sanft den Rücken, während Sie darauf warten, dass es rülpst. Bei dieser Aufstoßmethode kann es mehrere Minuten dauern. Wenn sie sich nach dem Aufstoßen immer noch unwohl fühlen, könnten sie immer noch hungrig sein. Füttern Sie sie erneut, da die Babys beim Füttern mehrmals rülpsen können.

Füttern Sie das Baby in aufrechter Position

Wenn Sie Ihr Baby füttern, achten Sie darauf, dass es aufrecht sitzt, damit es weniger rülpsen muss, da weniger Luft in seinem kleinen Bauch eingeschlossen ist. Versuchen Sie, sie richtig zu positionieren, damit sie das Essen leicht schlucken können. Füttern Sie Ihr Baby leicht mit leicht verdaulicher Nahrung und füttern Sie es in kleinen Portionen.

Aufstoßen ist ein wichtiger Schritt, um die Gesundheit Ihres Babys zu erhalten. Der Vorgang kann jedoch etwas chaotisch sein, da möglicherweise auch Lebensmittel zurückgespuckt werden. Kaufen Sie unbedingt einige der besten Spucktücher, damit Sie Ihre Kleidung und die Ihres Babys schützen können.

Wir haben dich

Melden Sie sich für wöchentliche Updates für jede Schwangerschaftswoche an. Plus das Beste aus Momcozy direkt zu Ihrem Posteingang.