5 tolle Tipps zur Steigerung der Milchproduktion mit einer freihändigen Milchpumpe

19. Sep 2022

Die freihändigen Milchpumpenaufsätze von Momcozy bestehen aus weichem, lebensmittelechtem Silikon, das für eine optimale Saugleistung einfach zu reinigen ist.

Lohnt sich die Anschaffung einer Milchpumpe vor der Geburt?

Diese Frage wird in verschiedenen Foren oft gestellt. Die Antworten variieren. Müttern, die beim Stillen keine Schwierigkeiten hatten, wird vom Kauf dieses „Gadgets“ abgeraten. Sie schreiben, dass sie es selbst gekauft haben und es bereuen, weil sie es nicht ein einziges Mal oder nur ein paar Mal benutzt haben und sich dann herausstellte, dass die Freisprechmilchpumpe nutzlos war.

Es gibt auch Stimmen, die zum Kauf auffordern. Für einige Mütter war die Milchpumpe ihr wichtigster Verbündeter bei ihrem nicht immer einfachen Start und begleitete sie zuverlässig bis zum Ziel auf der schwierigen, aber wunderschönen und lohnenswerten Milchstraße.

Viele Mütter entscheiden sich dafür oder müssen ihre Milch abpumpen. Die Technik der Muttermilchentnahme wird als Melken bezeichnet und erfordert Erlernen.

Es kann für verschiedene Zwecke verwendet werden, wie zum Beispiel zur Einleitung, Aufrechterhaltung oder Steigerung der Milchproduktion, zur Vorbeugung oder Linderung einer Brustdrüsenschwellung, zur Aufbewahrung der Muttermilch für einen Zeitraum der Abwesenheit der Mutter oder sogar zur Spende von Milch an Institutionen.

Wie kann man Milch mit einer freihändigen Milchpumpe abpumpen?

Das Abpumpen der Muttermilch kann von Hand, mit Handpumpen oder mit elektrischen Freisprechmilchpumpen erfolgen.

Unabhängig von der Methode ist es ideal, eine ruhige Umgebung zu suchen und eine Hygieneroutine durchzuführen, z. B. indem man sich an den Haaren hält und den Rückzugsort sowie Hände und Handgelenke desinfiziert. Es ist nicht notwendig, die Brustwarze oder den Warzenhof vor dem Melken zu waschen.

Es wird empfohlen, den Vorgang mit einer Massage der Brust mit kreisenden Bewegungen mit den Fingerspitzen über die gesamte Länge, einschließlich des Warzenhofs, zu beginnen.

Da Oxytocin, das für die Milchabgabe verantwortliche Hormon, durch den Stress beim Melken gehemmt werden kann, ist es möglich, es über die Sinne zu stimulieren. Wenn Ihr Kind nicht in der Nähe ist, riechen Sie an einem Kleidungsstück, denken Sie an es oder sehen Sie sich ein Bild an, legen Sie Hintergrundmusik auf und achten Sie nicht auf die abgepumpte Milchmenge, um keine Angst zu erzeugen.

Wie erfolgt das manuelle Melken?

Um das manuelle Melken durchzuführen, legen Sie Ihren Daumen und die anderen Finger darauf Freihändige Milchpumpe, die ein „C“ bildet, im Farbwechsel zwischen Warzenhof und Brust. Wenn der Warzenhof sehr groß ist, können Sie an einen Abstand von etwa 2 Zentimetern von der Brustwarze denken.

Fingerposition in „C“

Drücken Sie die Finger zuerst nach hinten (in Richtung der Rippen), führen Sie sie dann zusammen und kneifen Sie zwischen Daumen und Zeigefinger, wie in den Abbildungen unten gezeigt.

Wir empfehlen Ihnen, die ersten Spritzer (oder Tropfen) Milch wegzuwerfen, um eine Kontamination zu vermeiden, wenn Sie sie Ihrem Baby anbieten.

Es ist wichtig, die Finger zu wechseln, die gesamte Brust zu umrunden und das Manöver zu wiederholen. Die Zeit hängt vom Zweck des Melkens ab, aber im Durchschnitt kann das Entfernen des größten Teils der Milch oder das Glätten der Brust 20 bis 30 Minuten dauern.

Manuelles Melken ist die gebräuchlichste Art, Milch abzupumpen, sowohl weil es keine Kosten verursacht als auch weil es praktisch ist, kein Gerät dafür zu benötigen.

Wie melkt man mit einer freihändigen Milchpumpe?

Maschinelles Melken mit manuellen oder elektrischen Pumpen ist zwar teurer, wird aber von vielen Müttern als weniger ermüdend empfunden. Es kann attraktiver sein, weil Sie in kürzerer Zeit eine größere Menge Milch extrahieren können.

Handpumpen sind kostengünstiger, leicht zu finden und benötigen keinen Strom. Für den häufigen Gebrauch sind sie jedoch nicht zu empfehlen. Die durchschnittliche Melkzeit pro Brust beträgt 15 bis 20 Minuten.

Für Mütter, die häufig abpumpen, ist meist die automatische Elektropumpe indiziert. Sie sind in der Regel in den Milchbanken von Entbindungskliniken für Frühgeburten oder Neugeborene mit krankheitsbedingten Stillschwierigkeiten erhältlich.

Warum eine freihändige Milchpumpe verwenden?

Handfreie Milchpumpen sind praktischer, die Abpumpsitzungen sind kürzer und produktiver, etwa 10–15 Minuten an jeder Brust oder an beiden Brüsten gleichzeitig, wenn die doppelte elektrische Melkpumpe verwendet wird. Der Nachteil ist, dass es sich um teurere Utensilien handelt, allerdings gibt es den Mietservice derzeit in vielen Regionen bereits.

Es ist immer wichtig, auf die Hand- und Pumpenhygiene zu achten, um eine Kontamination zu vermeiden, und die vorherigen Empfehlungen zur Vorbereitung auf jede Art von Melken zu befolgen.

Achten Sie auf die Pumpdüse. Wenn die Brustwarze zu eng ist, kann es zu starker Reibung und möglicherweise zu Brustwarzenrissen kommen. Ist er zu breit, sorgt er nicht für das zum Entleeren der Brust nötige Vakuum.

Wir müssen beim Entfernen vorsichtig mit dem Vakuum- und Saugniveau der freihändigen Milchpumpe sein, um Traumata und Risse in den Brüsten zu vermeiden. Stellen Sie es auf eine niedrigere Stufe ein und erhöhen Sie es bei Bedarf. Die Mutter sollte einen festen, schmerzlosen Zug spüren. Die Massage während des Melkens ist eine erleichternde Technik.

 

Wie lagere ich Milch mit einer freihändigen Milchpumpe?

Was die Lagerung von Milch angeht, wird empfohlen, diese in Gläsern mit Plastikdeckel durchzuführen, aber heute gibt es auf dem Markt bereits spezielle Utensilien dafür.

Datum und Uhrzeit der ersten Entnahme sollte die Mutter auf den bereits sterilisierten Vorratstöpfen notieren. Es ist möglich, in derselben Flasche abgepumpte Milch hinzuzufügen, wobei zu beachten ist, dass die älteste Milch ein Verfallsdatum hat.

Es kommt häufig vor, dass bei den ersten Versuchen mit einer freihändigen Milchpumpe keine Milch herauskommt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Milchproduktion der Frau gering ist. Melken erfordert Geduld und Training. Suchen Sie bei Fragen professionelle Hilfe auf, denn während des gesamten Stillprozesses kommt es auf die Details an.

Warum eine elektrische Muttermilchpumpe?

Elektrische Pumpen sind die bevorzugte Option, wenn Sie regelmäßig stillen, ein Baby bekommen, das besondere Pflege benötigt, oder zur Arbeit zurückkehren. Außerdem sind sie äußerst nützlich, wenn Sie nur wenig Zeit haben, da sie schneller sind als manuelle.

Suchen Sie nach einer elektrischen Milchpumpe, die über separat einstellbare Saug- und Zyklusstufen verfügt, da Sie so Einstellungen wählen können, die der Art und Weise, wie Ihr Baby trinkt, am nächsten kommen. Es ist auch nützlich, eine freihändige Milchpumpe zu haben, die über zwei Phasen verfügt: eine zum Anregen der Milchabgabe und die zweite zum effizienten Abpumpen.

Heutzutage sind einige Elektropumpen überraschend leicht, daher sollten Sie auch diesen Aspekt berücksichtigen. Einige Elektropumpen können auch mit Batterien verwendet und/oder an eine Steckdose angeschlossen werden und bieten so völlige Flexibilität, wo und wann Sie Ihre Milch abpumpen müssen. Darüber hinaus bieten einige Pumpen mittlerweile eine Flaschen-zu-Flasche-Kompatibilität.

Handpumpe oder freihändige Milchpumpe?

Handpumpen sind ideal, wenn Sie nur gelegentlich, nachts oder für kurze Zeit, wenn Sie nicht in der Nähe Ihres Babys sind, Milch abpumpen. Diese freihändigen Milchpumpen sind in der Regel sehr leicht und kompakt und lassen sich unterwegs ganz einfach in Ihrer Brieftasche oder Handtasche aufbewahren.

Und natürlich sind die meisten Handpumpen im Betrieb geräuschlos, wenn Sie sich keine Sorgen um den Zugang zu Strom oder die Geräuschentwicklung machen müssen. Manche Mütter empfinden ihre Arme und Hände als relativ schnell, wenn sie eine Handpumpe benutzen. Wählen Sie daher eine mit einem ergonomischen Griff.

Natürlich kann es sein, dass es zu lange dauert, den Rhythmus zu beherrschen, der für Sie am besten funktioniert – aber mit ein wenig Übung wird alles gut.

Freihändige Milchpumpen sind einfacher zu verwenden, wenn Ihre Brüste voll sind, als wenn sie weicher sind. Suchen Sie nach einer manuellen Milchpumpe mit zwei Phasen – der Stillphase und der Abpumpphase, um jedes Manöver einfacher, schneller und effektiver zu machen. Darüber hinaus bieten einige Pumpen mittlerweile eine Flaschen-zu-Flasche-Kompatibilität.

Einzelne oder doppelte elektrische Pumpe?

Alle Mütter wissen, wie wichtig zeitsparende Strategien sind, und mit einer doppelten elektrischen Pumpe können Sie die Milch in etwa der Hälfte der Zeit abpumpen, da Sie damit beide Brüste gleichzeitig abpumpen können. Eine doppelte Abpumpsitzung kann nur 10 Minuten dauern, im Vergleich zu 20 bis 30 Minuten mit einer einzelnen freihändigen Milchpumpe.

Es wurde auch festgestellt, dass das doppelte Abpumpen den Prolaktinspiegel stimuliert und die Milchproduktion wirksamer steigert als das einmalige Abpumpen.

Sie haben die Möglichkeit, einen Doppel-Pump-BH zu tragen, sodass Sie die Hände frei haben und gleichzeitig Ihr Mobiltelefon oder Ihren Computer nutzen können, um mit Ihren Freunden in Kontakt zu bleiben oder sogar zu arbeiten.

Auch wenn Sie Zwillinge haben, sich das Stillen nach der Geburt verzögert oder Sie und Ihr Baby regelmäßig über längere Zeiträume getrennt sind, bietet sich eine Doppelmilchpumpe an.

Warum All-in-One-Freisprechmilchpumpe – M1?

Die All-in-One-Größe ist viel bequemer zu tragen und reduziert Gewicht und Sichtbarkeit erheblich. Verbesserte 3 Modi und größere 9 Intensitäten helfen dabei, die Milchproduktion zu steigern, sodass Sie bescheiden beginnen und enorm enden können.

Das geschlossene System der tragbaren Milchpumpe Momcozy M1 trennt die Milch vollständig von den Motor- und Pumpenteilen.

9 Intensitäten in 3 Modi

Müttern sollte mit 3 Modi und 9 Intensitäten mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden; Es ist möglich, die Saugkraft einfacher zu kontrollieren und die ideale Kraft für jede Brust zu bestimmen, um weniger Beschwerden und mehr Zufriedenheit zu erzeugen.

BPA-frei und einfach sauber

Die Freisprech-Milchpumpenaufsätze von Momcozy bestehen aus weichem, lebensmittelechtem Silikon, das leicht zu reinigen und zu entfernen ist und dennoch dicht abschließt, um die bestmögliche Saugkraft zu gewährleisten. Bereich der maximalen Saugleistung: 320 bis 360 mmHg.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Wir haben dich

Melden Sie sich für wöchentliche Updates für jede Schwangerschaftswoche an. Plus das Beste aus Momcozy direkt zu Ihrem Posteingang.