Grundlagen der Milchpumpe: Meistern Sie die Kunst des Pumpens mit Leichtigkeit!

2. Aug 2023 |Breastfeeding
Navigieren Sie mühelos zum Milchpumpen! In unserem Blog finden Sie wichtige Tipps für die perfekte Montage, den optimalen Flanschsitz und die Aufrechterhaltung der Hygiene für ein stressfreies Erlebnis.

Das haben wir alle schon einmal erlebt: Wir standen in der Babyausstattungsabteilung und fühlten uns von der Auswahl an Milchpumpen völlig überwältigt. Ich erinnere mich noch genau an meine erste Erfahrung, als ich etwas nach Hause brachte, das sich wie eine Mini-Milchfabrik anfühlte, um es auszuprobieren. Zwischen den Flaschen, Schläuchen, Ventilen und unzähligen Teilen dachte ich ständig: „Bin ich wirklich qualifiziert, dieses Ding zusammenzubauen?!“

Aber die richtigen Informationen zu haben, trägt wesentlich dazu bei, sich mit dem Pumpen vertraut zu machen. Nach vielen Sitzungen mit meiner treuen Pumpe habe ich einige wichtige Lektionen gelernt, die den Prozess VIEL reibungsloser machen. Ganz gleich, ob Sie gerade erst mit dem Stillen/Abpumpen begonnen haben oder eine erfahrene Mutter sind, die auf der Suche nach einer Auffrischung ist: Bleiben Sie bei mir und lesen Sie sich diese unverzichtbaren Tipps durch!

Tipps zur Verwendung einer Milchpumpe

Tipp 1: Die Puzzleteile anbringen

Wenn man die Verpackung zum ersten Mal öffnet, können die verschiedenen Komponenten verwirrend und einschüchternd wirken. Lassen Sie es uns aufschlüsseln:

  • Flansche/Brustschilde – Dies sind die trichterförmigen Teile, die über Ihre Brust gehen, um die Milch abzusaugen. Komfort ist der Schlüssel!
  • Ventile – Verantwortlich dafür, dass die Milch nur in eine Richtung in die Flasche oder den Beutel fließt. Überspringen Sie sie nicht!
  • Schlauch – transportiert die wertvolle Milch vom Flansch zum Aufbewahrungsbeutel oder zur Flasche. Sicher befestigt = kein Verschütten!
  • Flaschen/Aufbewahrungsbeutel – Wo das flüssige Gold landet! Wählen Sie den Container Ihrer Wahl.

Das Befolgen der visuellen Diagramme in der Bedienungsanleitung Ihrer Milchpumpe erspart Ihnen jegliches Rätselraten beim Anbringen der wesentlichen Teile. Falsch angebrachte oder ausgerichtete Komponenten können die Pumpfreundlichkeit, die Ausgabemenge und sogar Ihre Milchversorgung völlig verändern. Sehen Sie sich daher in den ersten paar Sitzungen häufig das Produkthandbuch an, um sicherzustellen, dass die Einrichtung Klick macht!

Mit der Zeit wird Ihnen die korrekte Montage Ihrer Pumpe zur Selbstverständlichkeit. Achten Sie jedoch sorgfältig auf Risse, Risse und Undichtigkeiten, die darauf hindeuten, dass verschlissene Teile ausgetauscht werden müssen. Wenn Sie die Ausrüstung in Topform halten, ist ein reibungsloser Pumpvorgang gewährleistet.

Tipps zur Verwendung einer Milchpumpe

Tipp 2: Die Flanschpassung macht den Unterschied

Sie benötigen Flansche in der richtigen Größe, auch Brusthauben genannt. Ich kann das nicht genug betonen, Mama! Bei der Milchversorgung wirkt sich die Flanschpassung am meisten auf den Pumpkomfort aus. Dennoch bleiben viele Frauen bei der Standardgröße, die ihrer Pumpe beiliegt, weil sie nicht wissen, dass es bessere Optionen gibt. Gehen Sie nicht einfach von einer Einheitslösung aus – nehmen Sie sich zunächst ein paar Minuten Zeit, um den Sitz Ihres Flansches zu überprüfen .

Flanschpassungsprüfungen machen das Pumpen gleichzeitig komfortabel und produktiv. Führen Sie regelmäßige Größenprüfungen durch, indem Sie der einfachen 3-Schritte-Messmethode unten folgen. Sowohl Sie als auch Ihr Baby werden belohnt, wenn die Ausrüstung zu IHRER einzigartigen Anatomie passt!

Verwenden Sie diese Messmethode, um die richtige Flanschgröße zu bestimmen:

  1. Drücken Sie etwas Milch ab oder reiben Sie den Brustwarzen-/Warzenhofbereich einfach mit einem warmen Tuch ab, um die Durchblutung anzuregen.
  2. Verwenden Sie ein flexibles Maßband, um über die stärkste Stelle Ihrer Brustwarze und dann über die stärkste Stelle Ihres Warzenhofs zu laufen.
  3. Vergleichen Sie die Maße in mm mit der Flanschgrößentabelle für Ihre Pumpenmarke.

Das Finden Ihrer optimalen individuellen Flanschgröße hat RIESIGE Vorteile:

Erhöhte Milchproduktion – Wenn sich die Flansche perfekt an Ihre Brüste anpassen, fließen mehr Kanäle ungehindert ab, wodurch die Milchproduktion pro Sitzung gesteigert wird. Enge Passform bedeutet völlig entleerte Brüste!

  • Verhindern Sie Überversorgung und Verstopfung – Gut angepasste Flansche lassen gerade genug Wasser ab, um schmerzhafte Verstopfungen zwischen den Pumpen zu verhindern. Keine steinharten Melonen mehr!
  • Brustwarzenschutz – Die gute Flanschpassung schützt Brustwarzen/Warzenhof vor Beschädigungen und sorgt so für langfristigen Komfort. Keine gefürchteten Risse, Blasen oder Blutergüsse mehr!
  • Geringeres Infektionsrisiko – Optimiertes Entleeren bei perfekter Größe verringert das Risiko einer Mastitis. Verabschieden Sie sich von schmerzhaften verstopften Kanälen und Schwellungen!
  • Reduzierte Belastung des Brustgewebes – Die ideale Passform entlastet das Brustgewebe und verhindert mit der Zeit eine Dehnung der Bänder. Puh – kein Durchhängen mehr!

    Voila! Jetzt haben Sie Ihre magische Nummer und können die Flansche in der richtigen Größe bestellen. Wenn der Flansch zu klein ist und das Pumpen furchtbar unangenehm ist und sogar zu Gewebeschäden führen kann, oder wenn der Flansch zu groß ist und Ihre Brüste nicht richtig stimuliert werden, verringert sich die Leistung. Der Flansch in der richtigen Größe wird Ihr Erlebnis beim Abpumpen der Brust auf jeden Fall verbessern.

    Ein letzter Tipp: Viele Mütter sind sich nicht darüber im Klaren, dass die Brustform schwanken kann, da sich die Brustgröße/-form im Laufe des Stillens verändert. Überprüfen Sie es daher alle 1–2 Monate noch einmal, um den Tragekomfort auf hohem Niveau zu halten!

    Tipp 3: Hygiene, Hygiene, Hygiene

    Sauberkeit bedeutet Glück, gesunde Mutter und Kind. Vor allem mit Geräten, die Ihren Milchvorrat sammeln. Bevor diese neuen Pumpenteile die wertvolle Brusthaut und die Milchgänge berühren, waschen Sie sie gründlich mit heißem Seifenwasser. Trocknen Sie das Set vollständig an der Luft und bauen Sie es dann wieder zusammen.

    Ich sterilisiere auch immer Flansche, Ventile, Flaschen usw. vor dem ersten Gebrauch. Es dauert nur 10–15 Minuten, entweder mit einem Desinfektionsgerät oder der guten alten Methode mit kochendem Wasser. Dieser zusätzliche Schritt beseitigt lauernde Bakterien und stellt sicher, dass meine Pumpenteile völlig frisch und steril sind.

    Machen Sie auch nach jedem Abpumpen eine gründliche Reinigungsroutine. In den kleinen Ecken und Winkeln der Ventile/Schläuche können sich unsichtbare Milchrückstände ansammeln. Befolgen Sie die Richtlinien Ihrer Milchpumpe , nehmen Sie die Komponenten auseinander und waschen/sterilisieren Sie sie. Sie haben nicht die Energie, jedes Mal zu sterilisieren? MINDESTENS einmal täglich hält Keime fern.

    Die regelmäßige Desinfektion von Pumpenteilen schützt die Milchversorgung Ihres Babys UND schützt Ihre wertvollen Brüste vor möglichen Infektionen und Schimmel. Wenn Sie heute ein paar Minuten länger warten, um Ihre Ausrüstung zu warten, können Sie Wochen und Monate lang reibungslos unterwegs sein. Halten Sie sich konsequent an die Reinigungsroutine – Ihr zukünftiges Ich wird es Ihnen danken! Klicken Sie hier, um mehr über die Pumpenreinigung zu erfahren.

    Tipps zur Verwendung einer Milchpumpe

    Tipp 4: Saugen Sie langsam und niedrig an

    Bei der Vorbereitung Ihrer Pumpstation – Flaschen aufgereiht, Flansche verriegelt und beladen – drehen wir die Maschinen häufig auf Höchstgeschwindigkeit, um die Milch schneller und effizienter abpumpen zu können. Boah, mach mal langsam!

    Beginnen Sie jede Sitzung mit der niedrigsten Einstellung und erhöhen Sie die Vakuumstärke nur LANGSAM, bis der Ausstoß beginnt. Niedrige Werte imitieren das frühe Knabbern des Babys und stimulieren den Milchabgabereflex. Wenn Sie hier ansetzen, verhindern Sie, dass Ihre Brüste von Anfang an durch zu aggressives Saugen geschockt werden.

    Achten Sie auf Anzeichen dafür, dass die Intensität zu hoch eingestellt ist:

    • Beschwerden/stechende Schmerzen in den Brustwarzen
    • Brüste fühlen sich durch die Brustwarzen übermäßig gedehnt an
    • Rote Flecken auf der Brusthaut nach dem Abpumpen

    Vertrauen Sie mir, schließen Sie sich dem Team sanfte Saugkraft an! Wenn Sie nicht wissen, welche Milchpumpe Sie wählen sollen, können Sie „Finde die beste Milchpumpe für Sie“ lesen. Ich glaube, dass es Ihnen einen sachdienlichen Rat geben kann. Sie möchten den idealen Punkt finden, der zufriedenstellende Linderung bringt, wenn die Milch nachlässt, ohne dass es zu viel Milch gibt Schmerzgebiet. Minimale Beschwerden beim Erreichen Ihres wertvollen Unzen-Ziels = Pumperfolg!

    Während sich Ihr Körper von Sitzung zu Sitzung anpasst, experimentieren Sie mit höheren Intensitäten und verschiedenen Vakuum-/Zyklusoptionen. Aber beginnen Sie zunächst mit dem sanften Modus. Fummele an den Einstellungen herum, bis es sich genau richtig anfühlt, Mama!

    Tipps zur Verwendung einer Milchpumpe

    Pumpen Sie intelligenter, nicht härter!

    Puh, wer hätte gedacht, dass so viel in den effektiven Betrieb dieser High-Tech-Muttermilchmaschinen gesteckt wird?! Während meiner eigenen Pump-Reise haben diese 4 Tipps meine Erfahrung radikal verbessert:

    1. Montieren Sie ALLE Teile von der Flasche bis zum Schlauch richtig. Konsultieren Sie die Anweisungen häufig, bis der Zusammenbau Klick macht!
    2. Machen Sie sich professionell fit für Flansche oder messen/dimensionieren Sie sich selbst richtig. Komfort = alles.
    3. Achten Sie konsequent auf die Reinigung/Sterilisation vor dem ersten Gebrauch und nach jeder Sitzung. Hygiene sichert die Versorgung!
    4. Beginnen Sie immer langsam und niedrig mit der Saugleistung und erhöhen Sie sie dann auf ein effizientes Niveau, das sich richtig anfühlt. Hohe Intensität nicht erforderlich!

    Gönnen Sie sich die Gnade, das Abpumpen zu erlernen und sich gleichzeitig an das Leben mit einem neuen Baby zu gewöhnen. Das hast du SO! Aber geben Sie Ihrer Pumpe auch eine Chance, indem Sie von Anfang an Best Practices befolgen. Sobald es richtig zusammengebaut, gereinigt und programmiert ist, fühlt sich das Pumpen wie ein Kinderspiel an.

    Jetzt... entspannen Sie sich und kuscheln Sie das kostbare Baby, während Ihre Pumpe die Arbeit für Sie erledigt! Du hast es verdient, Mama. Haben Sie noch Fragen zum nahtlosen Pumpen? Schreiben Sie sie unten in die Kommentare!

    Lesen Sie mehr über Milchpumpe:

    1 Kommentar

    Alyssa Patterson

    Alyssa Patterson

    The inside of the battery where it attaches to the cup has started to smell, I’ve cleaned it out a few times, but is there a way to stop milk from going in there? Or is there something I’m doing wrong?

    The inside of the battery where it attaches to the cup has started to smell, I’ve cleaned it out a few times, but is there a way to stop milk from going in there? Or is there something I’m doing wrong?

    Schreibe einen Kommentar

    Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

    Wir haben dich

    Melden Sie sich für wöchentliche Updates für jede Schwangerschaftswoche an. Plus das Beste aus Momcozy direkt zu Ihrem Posteingang.