Welche Prüfungen sind für eine Frau über 30 notwendig?

27. Aug 2022

Für eine Frau über 30 sind Vorsorgetermine erforderlich. Unabhängig davon, ob Sie im gebärfähigen Alter sind oder nicht, können einige Vorsorgeuntersuchungen für Sie von Nutzen sein und Ihnen helfen, ernsthafte Gesundheitsprobleme in der Zukunft zu vermeiden.

Was ist der Zweck von Screening-Terminen über 30?

Screening-Termine sind wichtig, da sie uns dabei helfen können, Gesundheitsprobleme zu erkennen, bevor bei Ihnen oder Ihren Angehörigen Symptome wie Krebs und Herzerkrankungen auftreten. Bei Screening-Tests wird auch auf Erkrankungen geprüft, die möglicherweise keine Symptome aufweisen (z. B. Bluthochdruck), die unbehandelt zu schweren Erkrankungen führen können. Screening-Tests gehören zur routinemäßigen medizinischen Versorgung und werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen.

Welche Prüfungen für eine Frau über 30 - Momcozy Blog

Welche Risiken bestehen, wenn man nicht untersucht wird?

Das Risiko, sich nicht untersuchen zu lassen, besteht darin, dass Sie eine Erkrankung entwickeln, die zu einer schweren Erkrankung oder zum Tod führen kann. Einige Beispiele sind:

Gebärmutterhalskrebs . Dies ist eine der häufigsten Krebsarten bei Frauen und wird häufig durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht. Ein Pap-Abstrich kann Veränderungen an Ihrem Gebärmutterhals erkennen und die Entstehung dieser Krebsart verhindern.

Brustkrebs. Brustkrebs ist eine weitere häufige Krebsart bei Frauen, insbesondere nach der Menopause, wenn der Hormonspiegel sinkt und sich das Brustgewebe verändert. Mammographien können frühe Anzeichen von Brustkrebs erkennen, bevor sie bei körperlichen Untersuchungen oder bildgebenden Untersuchungen wie einer Ultraschall- oder MRT-Untersuchung sichtbar werden.

Herzkrankheit. Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) sind Herzerkrankungen die häufigste Todesursache bei Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten. Ihr Arzt wird Ihren Cholesterinspiegel im Rahmen einer jährlichen körperlichen Untersuchung beurteilen und möglicherweise einen Nüchtern-Lipid-Panel-Test empfehlen.

Notwendige Screening-Termine

Blutdruck-Screening

Hoher Blutdruck ist heutzutage eine der häufigsten Todesursachen – dennoch bemerken Sie möglicherweise erst, wenn es zu spät ist. Regelmäßige Blutdruckkontrollen sind wichtig, denn Bluthochdruck macht sich oft erst bemerkbar, wenn er Organe wie Herz und Nieren schädigt. Blutdruckmessungen erfolgen in der Regel im Rahmen einer jährlichen körperlichen Untersuchung oder eines Besuchs aus einem anderen Grund (z. B. wenn Sie Schwindel oder Ohnmacht verspüren). Wenn Ihr Blutdruck während dieser Untersuchungen hoch ist, werden wir weitere Tests durchführen, um unsere Ergebnisse zu bestätigen und festzustellen, ob Medikamente erforderlich sind.

Cholesterin-Screening

Cholesterin ist eine Fettart, die von der Leber produziert wird und in einigen Lebensmitteln wie Eiern, Fleisch und Fisch vorkommt (bei vegetarischer Ernährung sind möglicherweise zusätzliche Tests erforderlich). Cholesterin hilft bei der Produktion von Hormonen und Vitamin D, aber zu viel Cholesterin kann sich an den Wänden Ihrer Arterien ansammeln und diese verengen oder verhärten, was zu Herzerkrankungen, Schlaganfall oder Nierenversagen führen kann.

Diabetes-Screening

Frauen über 30 sollten sich mindestens einmal im Jahr auf Diabetes testen lassen. Diabetes ist eine Erkrankung, bei der der Körper Zucker nicht richtig verarbeiten kann, was bei unsachgemäßer Behandlung zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. Das National Diabetes Education Program empfiehlt, dass alle Erwachsenen mit einem Risikofaktor für Diabetes mindestens alle drei Jahre und ab dem 45. Lebensjahr einmal jährlich untersucht werden, wenn kein Risikofaktor vorliegt.

Dazu gehören Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes in der Vorgeschichte oder Frauen, die übergewichtig oder fettleibig sind, während der Schwangerschaft hohen Blutdruck hatten, ein Baby mit einem Gewicht von 9 Pfund oder mehr zur Welt gebracht haben oder an einem polyzystischen Ovarialsyndrom (PCOS) leiden. Sie sollten auch Ihren Arzt aufsuchen, wenn bei Ihnen Symptome wie vermehrter Durst und Harndrang, ständige Müdigkeit und verschwommenes Sehen auftreten.

Welche Prüfungen für eine Frau über 30 – Momcozy-Blogbeitrag
Schilddrüsentest

Ihre Schilddrüse steuert Ihren Stoffwechsel, indem sie Hormone freisetzt, die dabei helfen, Ihre Körpertemperatur, Herzfrequenz, Muskelkraft, Haarwuchs und Energieniveau zu regulieren. Wenn Ihre Schilddrüse nicht richtig funktioniert, kann es zu Gewichtszunahme, Müdigkeit und anderen Symptomen kommen. Bei den meisten Menschen treten erst Symptome auf, wenn sich die Schilddrüse vergrößert (Kropf genannt). Ihr Arzt kann diesen einfachen Bluttest während Ihrer jährlichen körperlichen Untersuchung durchführen.

Zahnärztliche Untersuchungen

Für die meisten Menschen sind zahnärztliche Untersuchungen ein jährliches Ereignis. Aber für die über 30-Jährigen ist es wichtig, wenn möglich zweimal im Jahr dorthin zu gehen. Der Grund dafür ist, dass Zahnfleischerkrankungen ein frühes Anzeichen für Diabetes oder Herz-Kreislauf-Probleme sein können. Wenn Sie in der Vergangenheit Probleme mit Ihren Zähnen hatten, ist es am besten, die Zahnreinigung regelmäßig alle sechs Monate statt einmal im Jahr durchführen zu lassen.

Augenuntersuchungen

Viele Augenerkrankungen verlaufen ohne Symptome, bis sie zu einem irreversiblen Sehverlust oder zur Erblindung führen. Wenn in Ihrer Familie ein Glaukom oder eine Makuladegeneration aufgetreten ist, fragen Sie Ihren Arzt, ob er ab dem 35. Lebensjahr einmal im Jahr (und ab dem 40. Lebensjahr alle zwei Jahre) eine Augenuntersuchung durchführen lassen kann. Die American Academy of Ophthalmology empfiehlt ab dem 20. Lebensjahr regelmäßige Augenuntersuchungen im Rahmen einer vollständigen körperlichen Untersuchung – auch wenn Sie keine Brille oder Kontaktlinsen tragen.

Impfungen

Mit zunehmendem Alter kann die Fähigkeit Ihres Immunsystems, Infektionen abzuwehren, nachlassen. Deshalb ist es so wichtig, sich mindestens einmal im Jahr gegen Grippe und andere Krankheiten impfen zu lassen. Weitere Impfungen, die von Nutzen sein können, umfassen COVID-Impfstoffe und Auffrischungsimpfungen sowie Impfungen gegen Lungenentzündung.

Screening auf Infektionskrankheiten

Frauen über 30 sollten sich jährlich einem Screening-Test auf sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) unterziehen – auch wenn sie in letzter Zeit keinen Sex hatten oder nicht vorhaben, bald Sex zu haben. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfehlen, dass jeder im Alter zwischen 13 und 64 Jahren mindestens einmal im Jahr auf Chlamydien und Gonorrhoe untersucht wird. Frauen über 25 sollten sich ebenfalls jährlich einem Syphilis-Test unterziehen, jüngere Frauen sollten diesen Test jedoch durchführen lassen, wenn bei ihnen ein hohes Risiko besteht, sich anzustecken oder Syphilis-Symptome zu zeigen.

Körperliche Untersuchung

Eine körperliche Untersuchung hilft Ärzten bei der Beurteilung Ihres allgemeinen Gesundheitszustands, einschließlich der Überprüfung auf Anzeichen von Krankheiten und Infektionen. Ihr Arzt wird sich auch mit allen Symptomen befassen, die Sie in der Vergangenheit oder Gegenwart hatten, wie zum Beispiel Blutungen oder Ausfluss aus der Vagina. Die Untersuchung kann auch Messungen von Größe und Gewicht umfassen; Blutdruck; Pulsfrequenz, Körpertemperatur und Reflexe. Frauen über 30 sollten ihren Blutdruck ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre überprüfen lassen. Frauen über 50 sollten ihn jedes Jahr überprüfen lassen.

Brustkrebs-Screening

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen und wird häufig bei Frauen über 30 diagnostiziert. Die American Cancer Society empfiehlt, dass Frauen ab dem 40. Lebensjahr und bis zum 75. Lebensjahr eine jährliche Mammographie durchführen lassen. Dies kann im Rahmen einer allgemeinen körperlichen Untersuchung durchgeführt werden oder separat von Ihrem Hausarzt oder Gynäkologen.

Gebärmutterhalskrebs-Screening

Zusätzlich zur jährlichen Mammographie benötigen Frauen ab dem 30. Lebensjahr auch einen regelmäßigen jährlichen Pap-Abstrich. Wenn Sie abnormale Pap-Abstriche hatten, müssen Sie möglicherweise häufiger auf Gebärmutterhalskrebs untersucht werden. Frauen mit einem hohen Risiko für Gebärmutterhalskrebs sollten mit ihrem Arzt darüber sprechen, sich häufiger als oben empfohlen testen zu lassen.

Hautkrebs-Screening

Jeder muss Sonnenschutz betreiben und jeden Tag Sonnenschutzmittel tragen! Sonneneinstrahlung ist für 90 Prozent aller Hautkrebserkrankungen verantwortlich. Während Melanome häufiger bei Männern auftreten, kommt das Basalzellkarzinom (BCC) häufiger bei Frauen über 30 vor, da wir tendenziell mehr Zeit im Freien verbringen als Männer (insbesondere, wenn wir jung sind). Die American Cancer Society empfiehlt allen Menschen über 20 Jahren, sich jährlich mindestens einer Ganzkörper-Hautuntersuchung durch einen Arzt oder Krankenpfleger zu unterziehen.

Darmkrebs-Screening

Darmkrebs ist eine der am besten vermeidbaren Krebsarten und die dritthäufigste Krebstodesursache in den Vereinigten Staaten. Der beste Weg, Darmkrebs vorzubeugen, sind regelmäßige Untersuchungen auf präkanzeröse Wucherungen, sogenannte Polypen, und die Früherkennung von Darmkrebs. Zu den Screening-Tests gehören die Koloskopie und der Test auf okkultes Blut im Stuhl (FOBT). Frauen unter 50 Jahren sollten diese Tests alle zehn Jahre durchführen lassen; Frauen über 50 sollten sie alle fünf Jahre bekommen. Wenn bei Ihnen jedoch ein hohes Risiko besteht, an Darmkrebs zu erkranken – beispielsweise wenn in Ihrer Familie oder in Ihrer persönlichen Vorgeschichte Darmpolypen oder Krebs aufgetreten sind – empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise einen früheren Screening-Plan als eine dieser Empfehlungen.

Welche Prüfungen für eine Frau über 30 – Momcozy-Artikel

Abschluss

Für Frauen über 30 ist eine jährliche körperliche Untersuchung die beste Möglichkeit, den Überblick über die Bedürfnisse der Gesundheitsvorsorge zu behalten. Zu diesen umfassenden Untersuchungen, die oft von Versicherungsgesellschaften vorgeschrieben oder empfohlen werden, um sicherzustellen, dass Senioren ein gesundes Leben führen, gehören in der Regel Blutdruckkontrollen, Cholesterintests und die Diagnose von Diabetes sowie die Besprechung der Krankengeschichte und der körperlichen Symptome mit dem behandelnden Arzt Überprüfen Sie, ob sich Ihr Gesundheitszustand seit dem letzten Jahr verändert hat. Diese Routinebesuche liefern den Ärzten wichtige Informationen und ermöglichen ihnen einen genaueren Überblick darüber, was mit ihren Patienten geschieht, sodass sie mögliche Krankheiten frühzeitig erkennen können.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Wir haben dich

Melden Sie sich für wöchentliche Updates für jede Schwangerschaftswoche an. Plus das Beste aus Momcozy direkt zu Ihrem Posteingang.