Welche ist die beste elektrische Milchpumpe zum Freisprechen im Jahr 2022?

11. Jul 2022
Die elektrische Handmilchpumpe ist kabellos, kompakt und leicht und reicht aus, um sich frei bewegen zu können. Es gibt auch eine wiederaufladbare Option.

Wenn Sie auf der Suche nach einer erschwinglichen elektrischen Handmilchpumpe sind, suchen Sie tatsächlich nach etwas Besonderem, das in Ihr Budget passt oder die Milch am effizientesten pumpt. Aber ganz gleich, ob Sie bei der Arbeit sind oder einfach nur mit dem Neugeborenen zu tun haben, vielleicht stellen Sie fest, dass Sie eine Milchpumpe brauchen, die Ihnen mehr Freiheit verschafft.

Was sind Milchpumpen?

Milchpumpen sind relativ einfache medizinische Geräte, die aus einem Pumpenmotor, Flanschen und Schläuchen bestehen, die mit einem Milchsammelbehälter verbunden sind. Viele gängige Milchpumpen werden zur Stromversorgung an die Steckdose angeschlossen. Sie erfordern in der Regel viel Zeit und Freiheit, da Mütter zum Abpumpen der Milch in der Nähe einer Steckdose sitzen müssen. Am häufigsten verwenden Mütter auch einen Pump-BH, um die Bügel und Milchauffangbehälter an einer bestimmten Stelle zu stützen und zu halten.

Alte traditionelle Milchpumpen verfügen über eine Milchflasche zum Auffangen der Muttermilch. Diese Flasche wird an einem Flansch befestigt. Nachdem Sie einen Pump-BH verwendet haben, können Sie diese Flansche in spezielle Löcher in Ihrem BH stecken und ihn befestigen, so bleibt alles an Ort und Stelle. Es kann jedoch immer noch über Ihren BH hinausragen.

Glücklicherweise kann die kostenlose elektrische Milchpumpe Momcozy S9 helfen . Diese Milchpumpen passen vollständig in Ihren BH. Es verfügt über keine Schläuche oder andere externe Befestigungen. Das bedeutet, dass Sie nicht nur freihändig, sondern auch heimlicher und spannungsfreier pumpen können.

Vorteile der Freisprechpumpe Momcozy S9

S9 ist diskreter: Eine solche Pumpe kann das Pumpen erheblich erleichtern. So können Sie beispielsweise ein freies Leben führen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihnen jemand beim Abpumpen mit diesen Geräten in die Quere kommt. Sie können sie auch beim Autofahren oder Reisen tragen.

Mütter fühlen sich möglicherweise wohler: Wenn Sie eine herkömmliche Milchpumpe verwenden , kann es zu Rückenschmerzen kommen, aber wenn Sie unsere elektrische Milchpumpe S9 verwenden , fühlen sich Mütter ohne Schmerzen möglicherweise wohler. Aus diesem Grund empfehlen viele Experten immer noch die Verwendung einer Handmilchpumpe zusätzlich zu einer herkömmlichen Milchpumpe. Diese freihändige Milchpumpe hilft Müttern, zu ihrem normalen Leben wie zuvor zurückzukehren.

Die Freisprechpumpe Momcozy S9 ist kabellos, kompakt und leicht genug, um sich frei bewegen zu können. Es verfügt über eine wiederaufladbare Option. Sie können es für 3-4 Sitzungen verwenden.

Mütter können es in Ihrem Still-BH tragen. Mit der kostenlosen Milchpumpe können Mütter jederzeit und überall Milch abpumpen.

Einige Besonderheiten der Freisprechpumpe Momcozy S9

  • Die freihändige elektrische Milchpumpe wurde speziell für alle Multitasking-Mütter entwickelt. Mütter können sich gut um ihre Babys kümmern und zum natürlichen Leben zurückkehren.
  • Es wiegt nur 1 Pfund. Eine solche freihändig tragbare Pumpe könnte eine gute Option sein, wenn Sie auf einer Reise oder auf dem Weg zur Arbeit sind.
  • Der wiederaufladbare Akku hält 80–90 Minuten.
  • Es wird mit einem USB-Ladekabel geliefert. Sie können es auch im Auto und an anderen Orten im Freien verwenden.

VORTEILE DER VERWENDUNG EINER BRUSTPUMPE WÄHREND DES STILLENS

Viele Frauen unterschätzen die Rolle einer Milchpumpe während der Stillzeit. Mammologen weisen jedoch darauf hin, dass dieses Gerät für eine gebärende Frau eine sehr wichtige (und manchmal äußerst notwendige) Sache ist. Besonders in den ersten Monaten des Stillens Ihres Babys.

Der Einsatz einer Milchpumpe während der Stillzeit trägt dazu bei, das Problem des Überschusses oder Mangels an Muttermilch wirksam zu lösen und deren Stagnation in der weiblichen Brust zu vermeiden. Dies gilt auch, wenn:

  • das Kind wurde vor dem Fälligkeitstermin geboren und lernte nicht, selbstständig zu essen;
  • das Baby lehnt die Brust ab;
  • eine Frau hat beim Stillen Schmerzen;
  • Das Baby wird aufgrund eines Krankenhausaufenthalts von der Mutter getrennt.

Aus medizinischen Gründen wird eine Milchpumpe zur Vorbeugung von Laktostase und Mastitis mit dem Auftreten von Entzündungen und Rissen in den Brustwarzen sowie einer Anschwellung der Brustdrüsen empfohlen. Zu den medizinischen Indikationen gehört auch die Notwendigkeit, bei der Mutter nach der Geburt mit der Stillzeit zu beginnen.

Aber auch wenn das Stillen erfolgreich etabliert ist, ist eine Milchpumpe für Frauen unverzichtbar. Mit seiner Hilfe kann eine Frau das Baby mit der notwendigen Muttermilch versorgen, wenn die Einnahme von Antibiotika erforderlich ist und die Stillzeit während der Entwöhnungsphase aufrechterhalten wird.

ARTEN VON BRUSTPUMPEN NACH FUNKTIONSPRINZIP

Der moderne Markt ist voll von Produkten zum Abpumpen von Milch. Die Modelle unterscheiden sich in Konfiguration, Funktionsprinzip, Funktionen und Preis. Sie lassen sich in zwei große Kategorien einteilen: elektrische und manuelle Milchpumpen.

Manuelle Milchpumpen

Eine mechanische Milchpumpe ist ein einfaches Gerät, dessen Prinzip darin besteht, mithilfe einer Birne, eines Kolbens oder einer Pumpe ein Vakuum zwischen der Brustwarze und dem Konus des Geräts zu erzeugen. Unter dem Einfluss eines Vakuums wird Milch aus der Brust freigesetzt.

Vorteile

  • geräuschloser Betrieb;
  • keine Verbindung zum Netzwerk erforderlich;
  • Kompaktheit und Einfachheit des Designs;
  • niedriger Preis.

Mängel

  • der mühsame Prozess des Pumpens;
  • Mangel an zusätzlichen Funktionen.

Milchpumpen mit Pumpfunktion

Das einfachste Gerät auf dem Markt ist eine handgeführte elektrische Milchpumpe . Das Funktionsprinzip der Pumpvorrichtung basiert auf der Erzeugung eines Vakuums durch eine Gummipumpe, die von Hand intensiv zusammengedrückt werden muss. Das Abpumpen von Milch auf diese Weise erfordert eine gewisse Geschicklichkeit und einen erheblichen Aufwand.

Im Gegensatz zu modernen Modellen imitiert eine Pumpmilchpumpe nicht den Rhythmus des natürlichen Milchsaugens eines Kindes, sodass bei intensiver Nutzung des Geräts Risse an den Brustwarzen auftreten können.

Vakuummilchpumpen

Herzstück der Arbeit ist ein Vakuummechanismus, mit dessen Hilfe Milch abgepumpt wird. Durch Drücken der am Gerät angebrachten Birne wird Muttermilch aus der Brust abgegeben. Der Abpumpvorgang dauert lange, ist für eine stillende Mutter sehr ermüdend und nicht immer effektiv. Bei intensiver Nutzung besteht die Gefahr einer Brustverletzung.

Und die Birne selbst, die sich nur schwer gründlich waschen lässt, wird manchmal zu einem günstigen Nährboden für Bakterien.

Milchpumpen mit Spritze

Äußerlich sieht das Gerät aus wie eine Spritze, bestehend aus zwei Zylindern. Der innere Zylinder wird direkt an der Brustwarze angebracht und der äußere (bewegliche) führt Bewegungen aus, wodurch der Milchfluss zur Brust und deren Freisetzung aus der Brustwarze angeregt wird.

Das Gerät ist klein, aber das Pumpen dauert lange und beide Hände der Mutter sind daran beteiligt. Es ist sehr schwierig, die Pumpstärke zu kontrollieren, daher verspüren manche Frauen Schmerzen, wenn sie ein solches Gerät verwenden.

Kolbenmilchpumpen

Die gebräuchlichste Art mechanischer Geräte zum Abpumpen von Milch. Es ist leicht zu zerlegen, sehr kompakt und einfach zu bedienen. Sein Mechanismus wird durch einen speziellen Hebel dargestellt, der mit der Flasche verbunden ist. Zum Abpumpen legen Sie einfach den Trichter auf Ihre Brust und drücken den Hebel. Das Gerät ermöglicht ein schnelles Abpumpen, erfordert jedoch einen gewissen Aufwand seitens der stillenden Mutter.

ELEKTRISCHE BRUSTPUMPEN

Die elektrische Milchpumpe Hands Free funktioniert nach dem Prinzip manueller Milchpumpen . Ihr Hauptunterschied besteht darin, dass sie an eine Stromquelle (Netz oder Batterie) angeschlossen werden müssen. Solche Geräte ermöglichen ein komfortables Abpumpen der Muttermilch und erfüllen zusätzliche Funktionen. Es gibt Geräte mit einem Display, das sich einen individuellen Pumpmodus merken kann, was für eine stillende Mutter sehr praktisch ist.

Vorteile

  • hohes Saugvermögen;
  • die Möglichkeit, zwei Milchdrüsen gleichzeitig zu dekantieren;
  • Benutzerfreundlichkeit;
  • es besteht keine Notwendigkeit, sich körperlich anzustrengen;
  • Minimales Verletzungsrisiko der Brustwarzen einer stillenden Mutter.

Mängel

  • die Notwendigkeit, eine Verbindung zu einer Stromquelle herzustellen;
  • etwas Lärm bei der Verwendung des Geräts;
  • Hoher Preis.

Einphasenmodelle

Einfachere Geräte, die nur eine Pumpphase haben. Ihr Rhythmus ist während des gesamten Vorgangs derselbe (ca. 30 Züge pro Minute). Bei einigen Modellen ist eine manuelle Regulierung des Pumprhythmus und der Pumpleistung möglich. Diese Option ist optimal für stillende Frauen, die keine Probleme mit der Milchproduktion haben.

Zweiphasenmodelle

Hochentwickelte und teure Geräte, die den gewohnten Rhythmus des Brustsaugens eines Babys automatisch nachahmen und sich daran erinnern können.

Sie arbeiten in zwei Stufen. In der ersten Phase wird die Brustdrüse stimuliert, indem das Saugen des Babys an der Brust simuliert wird (ca. 60 Züge pro Minute). Anschließend wechselt das Gerät in die zweite Phase (30 Züge pro Minute) und geht direkt zum Abpumpen der Milch über. Dadurch werden die Brustwarzen der Frau nicht verletzt, das Abpumpen ist korrekt und die stillende Mutter fühlt sich wohl.

Wie baut man eine Milchpumpe zusammen?

Bevor Sie mit dem Abpumpen Ihrer Brust beginnen, müssen Sie die elektrische Milchpumpe ordnungsgemäß auf die Arbeit vorbereiten. Jedes Modell hat seine eigenen Eigenschaften, die beim Zusammenbau des Geräts berücksichtigt werden müssen. Betrachten Sie den Montagevorgang am Beispiel der Handmilchpumpe.

  1. Setzen Sie das Ventil in das Gehäuse des Geräts ein und drücken Sie es bis zum Anschlag.
  2. Drehen Sie den Gerätekörper im Uhrzeigersinn und schrauben Sie ihn an die Flasche aus dem Kit.
  3. Setzen Sie den weichen Massagekopf mit Blütenblättern auf. Stellen Sie sicher, dass es eng und fest am Trichter anliegt.

DIE BESTE BRUSTPUMPE AUSWÄHLEN: TIPPS FÜR WERDENDE MÜTTER

Bei der Auswahl einer Milchpumpe empfehlen Experten, auf folgende Faktoren und Kriterien zu achten:

  • Häufigkeit der Nutzung. Manuelle Pumpen eignen sich am besten für stillende Mütter, die nicht stillen und von Zeit zu Zeit Milch abpumpen möchten, während elektrische Geräte die beste Lösung für den regelmäßigen Gebrauch sind.
  • Sehr gut ist es, wenn im Set 2-3 Milchflaschen mit Nippeldüsen enthalten sind. Dies ist sehr praktisch, da die abgepumpte Milch nicht in einen anderen Behälter umgefüllt werden muss, bevor das Baby gefüttert wird.
  • Düsenmaterial. Silikonspitzen gelten als am angenehmsten für die Haut. Sie schmiegen sich eng an die Brustwarze an, wiederholen deren anatomische Form und verletzen die Haut nicht.

Schreibe einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

Wir haben dich

Melden Sie sich für wöchentliche Updates für jede Schwangerschaftswoche an. Plus das Beste aus Momcozy direkt zu Ihrem Posteingang.