Eine Schritt-für-Schritt-Kaufanleitung für Babyphones!

A Step-by-step Baby Monitor Buying Guide

Als werdende Eltern möchten Sie alles dafür tun, dass es Ihrem Kleinen gut geht. Ein zuverlässiges Babyphone kann Ihnen Sicherheit geben, indem es Sie benachrichtigt, wenn Ihr Baby Sie braucht – auch wenn Sie sich in einem anderen Raum befinden. Aber wie wählen Sie bei so vielen Optionen auf dem Markt aus?

Wir führen Sie durch die wichtigsten Funktionen und Faktoren, die Sie bei der Auswahl des perfekten Monitors für Ihre Familie berücksichtigen sollten. Wir geben einen Überblick über die verschiedenen verfügbaren Stile, erstklassige Marken, wichtige Funktionen, auf die Sie achten sollten, und Einrichtungstipps.

Indem Sie Ihre Bedürfnisse und Prioritäten im Auge behalten, können Sie einen Monitor finden, der Ihnen hilft, sich in den aufregenden ersten Monaten stärker mit Ihrem Baby verbunden zu fühlen!

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie ein Babyphone kaufen möchten, klicken Sie auf „Brauchen Sie wirklich ein Babyphone?“.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Kauf von Babyphones

1. Entscheidung zwischen Audio- und Videoüberwachung

Eine der ersten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist, ob Sie ein reines Audio-Babyphone oder eines mit Videofunktionen wünschen.

Mit Audiomonitoren können Sie einfach die Geräusche aus dem Zimmer Ihres Babys hören . Sie hören, wenn Ihr Kind aufwacht oder weint, sodass Sie auf seine Bedürfnisse eingehen können. Videomonitore gehen noch einen Schritt weiter, indem Sie auch Echtzeitaufnahmen Ihres Kleinen in seinem Kinderbett oder Bett sehen können.

Videos können ansprechend wirken, wenn Sie jederzeit visuell einchecken möchten. Doch manche Eltern stellen fest, dass sie am Ende wie besessen den Video-Feed ansehen und jede Bewegung analysieren. Dies kann zu unnötigen Sorgen und Schlafmangel führen.

Mit einem Audiomonitor können Sie sich etwas ausruhen und wissen gleichzeitig, ob Ihr Baby liebevolle Fürsorge braucht. Überlegen Sie, welche Fähigkeiten Ihnen Selbstvertrauen geben würden, ohne Ihre Angst zu verstärken.

2. Kennen Sie die wichtigsten Funktionen, die Sie von einem Monitor benötigen, um beruhigt zu sein

Neben Audio und Video gibt es noch weitere wichtige Funktionen, auf die Sie achten sollten:

  • Reichweite – Achten Sie auf eine Reichweite von mindestens 800 Fuß im Innenbereich und Möglichkeiten im Freien. Dadurch können Sie sich frei in Ihrem Haus und Garten bewegen, ohne das Signal zu verlieren.
  • Akkulaufzeit – Audiomonitore mit mindestens 12 Stunden Akkulaufzeit bieten Ihnen Flexibilität. Für Videos ist eine Akkulaufzeit von 6–8 Stunden ideal für die nächtliche Überwachung.
  • Nachtsicht – Mit der Infrarot-Nachtsicht können Sie auch dann wachsam bleiben, wenn das Licht aus ist. Unverzichtbar für Videomonitore.
  • Temperatursensor – Die Möglichkeit, die Temperatur im Kinderzimmer aus der Ferne zu überwachen, sorgt dafür, dass es Ihrem Baby angenehm warm ist .
  • Talk-Back-Kommunikation – WLAN-Monitore, die bidirektionales Sprechen über die Kamera ermöglichen, ermöglichen es Ihnen, Ihr Kleines aus der Ferne zu beruhigen.

Überlegen Sie, welche Fähigkeiten basierend auf Ihrer Persönlichkeit und Ihren Bedürfnissen die wertvollste Sicherheit bieten würden.

3. Kennen Sie die verschiedenen Arten von Babyphones

Mithörende Audiomonitore

Mit diesen zuverlässigen Monitoren können Sie das Gurren und Schreien im Kinderzimmer Ihres Kleinen mithören. Die praktische Elterneinheit kann überall im Haus mitgenommen werden, sodass Sie Ihr Baby immer im Blick haben. Die meisten Audiomonitore haben eine Reichweite von 400 bis 1000 Fuß, sodass Sie sich frei bewegen können, während Sie immer noch das Piepsen und Gemurmel hören, das Ihnen sagt, dass Ihr Schatz Sie braucht. Viele verfügen außerdem über hilfreiche Extras wie Nachtlichter, Temperaturanzeigen und sogar Zwei-Wege-Talkback, um Ihr Kind aus der Ferne zu beruhigen. Diese einfachen und preisgünstigen Nur-Audio-Monitore beginnen bei etwa 30 US-Dollar.

Sehen-ist-glauben-Videomonitore

Wenn Sie Ihren Liebsten gerne beim Schlafen beobachten können, ist ein Videomonitor genau das Richtige für Sie. Diese Monitore senden einen Video- und Audio-Feed direkt von einer Kamera im Kinderzimmer an eine Elterneinheit oder Ihr Smartphone. Sie können jederzeit einchecken und sich visuell vergewissern, dass alles in Ordnung ist. Die meisten Monitore haben eine Reichweite von 300–900 Fuß und praktische Funktionen wie Nachtsicht, Temperatursensoren und sogar Schwenkkameras. Die Preise für die meisten Heimvideomodelle liegen zwischen 100 und 300 US-Dollar.

Sensormattenmonitore

Diese innovativen Monitore verwenden Sensorpads, die direkt unter die Matratze des Babybetts geschoben werden, um kleinste Bewegungen zu erkennen. Wenn 20 Sekunden lang keine Bewegung erkannt wird, erhalten Sie eine Warnung auf dem übergeordneten Empfänger. Dadurch können Sie Atmung und Bewegung ohne Kameras überwachen. Die meisten Sensorpads stellen eine Verbindung über Funkfrequenz oder WLAN her und funktionieren aus einer Entfernung von 90–900 Metern. Die Preise liegen im Budget- bis Mittelklassebereich und liegen zwischen 40 und 200 US-Dollar.

Ansteck- oder tragbare Monitore

Für die Verfolgung von Vitalwerten und Statistiken unterwegs sind tragbare Monitore die richtige Wahl. Ihr kleiner Schatz trägt eine mit Sensoren ausgestattete Socke, ein Armband oder einen Clip-On, der Dinge wie den Sauerstoffgehalt und die Herzfrequenz misst. Der Elternempfänger stellt eine Verbindung zu Ihrer eigenen Kleidung oder Ihrem Smartphone her, sodass Sie unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort über alle Auffälligkeiten informiert werden. Ideal für den Einsatz im Freien und unterwegs, die Preise liegen zwischen 250 und 400 US-Dollar.

Ich hoffe, dass Ihnen dies auf eine unbeschwertere Art und Weise ein Gefühl für die wichtigsten Monitortypen vermittelt! Lassen Sie mich wissen, wenn Sie spezielle Empfehlungen für Ihre Familie benötigen.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Kauf von Babyphones

4. Festlegung eines realistischen Babyphone-Budgets

Sobald Sie die Bedürfnisse von Ihnen und Ihrem Baby verstanden haben und sich bereits mit den verschiedenen Funktionstypen von Babyphones vertraut gemacht haben, besteht der nächste Schritt darin, vor dem Kauf ein Budget festzulegen. Der Preis der Babyphone-Reihe variiert stark, wenn es um Babyphones geht. Einfache Audiomonitore können zwischen 30 und 100 US-Dollar kosten. Fortgeschrittenere Videomonitore mit zahlreichen Funktionen können zwischen 150 und 300 US-Dollar kosten. High-End-Smart-Monitore kosten über 300 US-Dollar.

Denken Sie über die spezifischen Funktionen nach, die Ihnen helfen würden, sich am meisten mit Ihrem Baby verbunden zu fühlen. Legen Sie dann ein Budget fest, das Ihren Prioritäten entspricht. Sie müssen nicht für ausgefallene Add-ons ausgeben, die Sie nicht verwenden.

Ich empfehle, mindestens 70 US-Dollar für einen hochwertigen Audiomonitor oder mehr als 150 US-Dollar für Video auszugeben, um die beste Zuverlässigkeit und Leistung zu erzielen.

5. Unsere Top-Empfehlung

Wenn Sie Monitore mit kratzigem Ton, pixeligem Video und Batterien, die um Mitternacht schwächer werden, vermeiden möchten, empfehlen wir den MOMCOZY 1080P Babyphone .

Dieser Monitor liefert kristallklare HD-Videos auf seinem 5-Zoll-Splitscreen-Display. Die 1080p-Kamera erfasst jedes Detail aus mehreren Blickwinkeln. Und der Akku hält beeindruckenderweise bis zu 11 Stunden für die Überwachung die ganze Nacht.

Da MOMCOZY eine direkte Verbindung ohne WLAN herstellt, erhalten Sie außerdem sichere und private Übertragungen ohne Hacks.

Mit seiner langen Akkulaufzeit, dem Multi-View-Bildschirm und der zuverlässigen Konnektivität vereinfacht MOMCOZY die Überwachung, sodass Sie sich entspannen können. Beobachten Sie ganz einfach zwei Kinder oder betrachten Sie ein Kinderzimmer von verschiedenen Standorten aus. Sehr empfehlenswert für Mütter, die eine unkomplizierte Überwachung rund um die Uhr wünschen!

6. Installationstipps für eine stressfreie Einrichtung

Sobald Sie Ihren Monitor gekauft haben, ist die richtige Einrichtung von entscheidender Bedeutung. Denken Sie über die ideale Platzierung basierend auf dem Grundriss Ihres Hauses nach. Testen Sie den Monitor in verschiedenen Entfernungen und Winkeln, um etwaige Verbindungsprobleme zu erkennen.

Wenn Sie die Kamera Ihres Monitors hoch oben in einer Ecke des Kinderbetts anbringen, haben Sie den besten Blickwinkel auf den gesamten Raum. Achten Sie darauf, die Kabel sicher zu befestigen und außerhalb der Reichweite des Babys aufzubewahren.

Überprüfen Sie bei WLAN-Monitoren, ob das WLAN-Signal zuverlässig das Kinderzimmer erreicht. Wenn der Router zu weit entfernt ist, kann es zu Verzögerungen und Verbindungsabbrüchen kommen.

Nehmen Sie sich Zeit, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, und machen Sie sich mit allen Funktionen vertraut. Dies erspart Ihnen später eine stressige Fehlerbehebung!

7. Finden Sie das ideale Babyphone für Ihre Familie

Der Schlüssel liegt darin, herauszufinden, was Ihnen wirklich am wichtigsten ist – sei es das Hören jedes kleinen Geräuschs, das Zoomen der Videoansicht, Temperaturwarnungen oder die Schlafverfolgung. Passen Sie die Monitorfunktionen an Ihre Persönlichkeit und Bedürfnisse an.

Wir hoffen, dass diese Übersicht Sie dabei unterstützt, den perfekten Monitor zu finden , der Ihnen Sicherheit gibt und Ihnen hilft, sich schnell um Ihr Kleines zu kümmern! Wenn Sie weitere Fragen zur Babyüberwachung haben, wenden Sie sich bitte an uns. Ich freue mich immer, Ihnen zusätzliche Ratschläge geben zu können, um frischgebackene Eltern zu unterstützen.

Mehr lesen:

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Verwandte Artikel

Healthy Milk Supply ADVICE FROM THE EXPERT,Tenise Hordge,IBCLC
28
May
Tenise Hordge is an International Board-Certified Lactation Consultant. She is passionate about supporting families during pregnancy, birth, and the postpartum seasons. Tenise has advanced training in the oral rehabilitation of the breastfed infant, which ensures we get to the root cause of feeding issue. Her mission is to serve as an advocate, amplify cultural awareness, educate, and instill confidence in her clients.
Momcozy Successfully Concluded Mother's Day Campaign “Momcozy Village” Supporting Motherhood
21
May
Reflecting on its recent Mother’s Day campaign, Momcozy, a global one-stop mother and baby brand, reaffirms its commitment to supporting mothers through its "Momcozy Village" initiative. Inspired by the saying, "It takes a village to raise a child," Momcozy extended this concept to motherhood, creating a warm community ensuring no mother navigates her parenting journey alone. The campaign focused on 'real support,' 'real connection,' and 'real cozy,' each designed to nurture and empower mothers.
Custom HTML