Bereiten Sie sich auf eine erfolgreiche Rückkehr an den Arbeitsplatz vor, sagte eine Lehrermutter

Set Yourself Up For Success Returning To Work, A Teacher Mom Said

Einleitung: Ein Kind zu bekommen, sei es zum ersten oder zum zehnten Mal, ist lebensverändernd. Sie sind rund um die Uhr wach, um sich um Ihre neue kleine Liebe zu kümmern, sich körperlich zu erholen und das Stillen zu etablieren (auch bekannt als Stillen rund um die Uhr). Hinzu kommen Berge von Wäsche, Hunderte von Windelwechseln und natürlich unzählige Male, die Sie mit dem Einweichen des Neugeborenen verbringen Kuscheln, und es ist leicht zu verstehen, warum die Tage miteinander verschwimmen. Bevor Sie es merken, ist Ihr Mutterschaftsurlaub als berufstätige Mutter möglicherweise abgelaufen. Sie hatten kaum Zeit, sich zu Hause an eine Routine zu gewöhnen, und jetzt ändert sich diese Routine erneut. Ich habe es selbst zweimal durchgemacht, als Mutter von zwei Kindern unter 2 Jahren und als Vollzeitlehrerin. Obwohl ich sicherlich kein Profi bin, habe ich einige bewährte Wege entdeckt, um als berufstätige und stillende Mutter ein Gleichgewicht zu finden. Hier sind drei Dinge, die Sie tun können, um den Übergang zurück in den Beruf zu erleichtern und Sie und Ihr Baby auf Erfolgskurs zu bringen.

Machen Sie das Beste aus Ihrer verbleibenden Zeit

Wahrscheinlich lesen Sie dies, weil Sie noch nicht wieder bei der Arbeit sind, aber mit den Vorbereitungen beginnen. Wenn das der Fall ist, empfehle ich Ihnen dringend, die verbleibende Zeit Ihres Mutterschaftsurlaubs so zu verbringen, wie es für SIE am besten ist. Bei meinem ersten Baby bedeutete das, viele „Probeläufe“ zu machen. Ich übte das Aufstehen und Vorbereiten für die Arbeit, fuhr den Weg zur Kindertagesstätte, um zu sehen, wie lange es dauerte, und absolvierte sogar ein paar Übungstage in der Kindertagesstätte, an denen ich meinen Sohn für einen halben Tag schickte, während ich Besorgungen erledigte oder das Haus putzte. All diese Dinge trugen dazu bei, dass ich an meinem ersten Arbeitstag weniger überfordert war, und trugen dazu bei, den emotionalen Übergang zu erleichtern, der mit der ersten Trennung von meinem Baby verbunden war.

Bei meinem zweiten Sohn hatte ich nicht das Bedürfnis, mich auf diese Weise vorzubereiten, sondern kuschelte mich stattdessen einfach mit meinem Baby auf die Couch und quetschte jeden letzten Tropfen aus dieser saftigen Neugeborenenphase heraus. Es gibt keinen falschen Weg! Ich bereue weder die Zeit, die ich damit verbracht habe, mich auf die Rückkehr zur Arbeit mit meinem ersten Baby vorzubereiten, noch die Zeit, die ich damit verbracht habe, absolut nichts anderes zu tun, als mich um mein zweites Baby zu kümmern. Beide Entscheidungen haben mir in dieser besonderen Zeit der Mutterschaft am besten geholfen. Die einzig falsche Entscheidung besteht darin, keine Entscheidung zu treffen und stattdessen die letzten Tage/Wochen des Mutterschaftsurlaubs damit zu verbringen, sich ängstlich darüber Gedanken zu machen, ob Sie etwas anderes tun sollten . Mein Profi-Tipp: Nehmen Sie sich etwas Zeit, darüber nachzudenken, was sich für Sie am besten anfühlt, und seien Sie dann zuversichtlich und gelassen, wie Sie Ihre Zeit verbringen möchten.

Identifizieren Sie Ihre Stillziele

Als stillende Mutter ist es wahrscheinlich eines Ihrer größten Anliegen, nach der Rückkehr zur Arbeit herauszufinden, wie man abpumpt. Ich lebe in den Vereinigten Staaten und leider kann die Unterstützung für stillende Mütter genauso düster sein wie unsere Mutterschaftsurlaubsregelungen. Wenn Sie an einem Ort leben oder arbeiten, der bei der Unterbringung stillender Mütter hervorragende Arbeit leistet, dann herzlichen Glückwunsch! Ihr Übergang zurück in den Beruf wird noch einfacher. Wenn Ihre Pumpeneinrichtung bei der Arbeit einen Abstellraum beinhaltet ... das Gleiche, Schwester. Es ist nicht ideal, aber ich verspreche Ihnen, dass Sie es haben.

Es ist wichtig, Ihre Stillziele zu ermitteln, bevor Sie an den Arbeitsplatz zurückkehren, denn nur SIE sind dafür verantwortlich, sich bei Ihrer Rückkehr an den Arbeitsplatz für Sie und Ihr Baby einzusetzen. Die harte Wahrheit ist, dass es nicht die Sache Ihres Arbeitgebers ist, ob Sie planen, Ihr Baby bis zum Alter von 6 Monaten oder bis zum Alter von 2 Jahren zu stillen, ob Sie die Nahrungsergänzung mit Säuglingsnahrung planen oder wie lange Ihr Körper zwischen den Mahlzeiten/Abpumpen durchhalten kann, ohne dass sich dies negativ auf Ihre Versorgung auswirkt. Ihre Arbeit weiß nicht, ob das Meeting um 10 Uhr für Sie funktioniert oder ob es für Sie unbedingt notwendig ist, zu diesem Zeitpunkt zu pumpen. DU triffst diesen Anruf. Sobald Sie Ihre Stillziele festgelegt haben, seien Sie bei der Arbeit freundlich, aber streng in Ihren Grenzen.

Ich persönlich möchte dieses Mal mindestens ein Jahr lang stillen, und mein Baby ist ein großer Esser. Da ich zu Hause auch keinen großen Vorrat an Gefrierschränken habe, weiß ich, dass ich beim Einpacken meiner Pumps bei der Arbeit kein Laissez-faire sein kann. In der Regel pumpe ich ZUERST ab und erledige meine anderen Aufgaben später. Wenn ich zum Beispiel in der Mittagspause abpumpe, dann pumpe ich immer vor dem Essen ab. Für mich ist es einfacher, einen Protein-Shake hineinzupressen, wenn meine Abpumpzeit zu spät ist, als zu versuchen, eine überstürzte Abpumpsitzung einzuhalten, weil ich beim Mittagessen mit Kollegen geplaudert habe. Wenn Sie Ihre Ziele kennen und sie im Kopf behalten, werden Sie ganz natürlich Entscheidungen treffen, die Sie zum Erfolg führen.

Machen Sie die Dinge so einfach und angenehm wie möglich

Als ich aufwuchs, hatte meine Familie diesen altmodischen Staubsauger, der riesig und klobig war und es völlig mühsam war, ihn in den Schrank zu räumen und ihn wieder herauszunehmen. Hat es gut funktioniert? Ja. Habe ich das Staubsaugen wie die Pest vermieden? Auch ja.

Ich sage Ihnen dies, um meinen Hauptpunkt hervorzuheben: Je einfacher und angenehmer eine Aufgabe ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie sie regelmäßig erledigen. Je einfacher Sie das Pumpen machen können, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie dabei bleiben und Ihre Ziele erreichen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine manuelle Pumpe verwenden möchten, um nicht in der Nähe einer Steckdose sein zu müssen, Sie manuelles Pumpen aber hassen, ist dies wahrscheinlich nicht der beste Plan für Sie. Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie bei der Arbeit pumpen, zwei Treppen hinuntergehen müssen, um Ihre Pumpenteile zu waschen, laufen Sie Gefahr, zu scheitern.

Der Standort meiner Pumpe bei der Arbeit ist der Abstellraum im Büro der Krankenschwester. Ist es ideal? Nicht wirklich. Aber ich habe es mir so einfach und angenehm wie möglich gemacht, indem ich mir einen unterhaltsamen Podcast zum Anhören ausgesucht habe und eine Freisprechpumpe verwendet habe, sodass ich mir keine Sorgen machen muss, in der Nähe einer Steckdose zu sein (sehen Sie sich diese tolle Momcozy-Option an). das liebe ich) und die Aufbewahrung meiner Pumpenteile tagsüber bei der Arbeit im Kühlschrank, damit ich sie nicht den ganzen Tag über wiederholt waschen muss. Es sind die kleinen Dinge wie diese, die das Pumpen zu einer viel angenehmeren und nachhaltigeren Gewohnheit machen.

Behalten Sie den Überblick

Alles in allem ist der beste Tipp, den ich geben kann, den Überblick zu behalten. Ganz gleich, wie lange Ihre Stillreise nach der Rückkehr zur Arbeit dauert – Sie sind eine gute Mutter. Ihr Baby wird auf die eine oder andere Weise gefüttert und genährt. Auch Ihre geistige Gesundheit ist wichtig und haben Sie keine Angst davor, eine Entscheidung zu treffen, die dies berücksichtigt. Glückliche Mama, glückliches Baby. Das ist das einzige Ziel. Das hast du, Mama.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Verwandte Artikel

The Breast Start to a Healthy Milk Supply
28
May
Tenise Hordge is an International Board-Certified Lactation Consultant. She is passionate about supporting families during pregnancy, birth, and the postpartum seasons. Tenise has advanced training in the oral rehabilitation of the breastfed infant, which ensures we get to the root cause of feeding issue. Her mission is to serve as an advocate, amplify cultural awareness, educate, and instill confidence in her clients.
Momcozy Successfully Concluded Mother's Day Campaign “Momcozy Village” Supporting Motherhood
21
May
Reflecting on its recent Mother’s Day campaign, Momcozy, a global one-stop mother and baby brand, reaffirms its commitment to supporting mothers through its "Momcozy Village" initiative. Inspired by the saying, "It takes a village to raise a child," Momcozy extended this concept to motherhood, creating a warm community ensuring no mother navigates her parenting journey alone. The campaign focused on 'real support,' 'real connection,' and 'real cozy,' each designed to nurture and empower mothers.
Custom HTML