Wie man als Vollzeitmutter Kontakte knüpft

How to Socialize as a Full Time Mom

Als Vollzeitmutter kann es schwierig sein, Zeit für das gesellige Beisammensein mit anderen Erwachsenen zu finden. Die Betreuung eines Kindes, die Erledigung von Hausarbeiten und die Aufrechterhaltung einer ausgeglichenen Work-Life-Balance lassen oft wenig Raum für soziale Interaktionen. Geselligkeit ist jedoch für das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit einer Mutter unerlässlich. Es hilft, ein Unterstützungssystem aufzubauen, das Selbstvertrauen zu stärken und Stress abzubauen.

Werfen wir einen genaueren Blick auf einige tolle Möglichkeiten, wie Sie als Vollzeitmutter Kontakte knüpfen können, wobei wir besonderes Augenmerk auf Vollzeitmütter legen, die auch stillen, da dies zusätzliche Herausforderungen mit sich bringen kann.

Treten Sie einer Müttergruppe bei

Der Beitritt zu einer Müttergruppe ist eine hervorragende Möglichkeit, mit anderen Müttern in Kontakt zu treten, die sich in der gleichen Lebensphase befinden wie Sie. Sie können andere Mütter in Ihrer Gemeinde kennenlernen, indem Sie online nach lokalen Müttergruppen suchen oder Veranstaltungen in Ihrer örtlichen Bibliothek oder Ihrem Gemeindezentrum besuchen. Müttergruppen bieten einen sicheren Raum, um Erfahrungen auszutauschen, um Rat zu fragen und neue Freunde zu finden.

Besuchen Sie eine Spielgruppe

Spielgruppen sind eine tolle Möglichkeit, mit anderen Müttern in Kontakt zu kommen, während Ihr Kind mit anderen Kindern spielt! Sie können online nach lokalen Spielgruppen suchen oder andere Mütter in der Gruppe Ihrer Mutter fragen, ob sie Spielgruppen in der Nähe kennen. Der Besuch einer Spielgruppe kann Ihrem Kind auch dabei helfen, soziale Fähigkeiten zu entwickeln und Freundschaften aufzubauen. Dieser spezielle Tipp funktioniert natürlich am besten, wenn Sie ältere Kinder haben, die spielen können. Behalten Sie diesen Tipp also im Hinterkopf, wenn Ihre Kinder im Kleinkindalter oder älter sind.

Freiwilliger 

Freiwilligenarbeit ist eine hervorragende Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und gleichzeitig einen positiven Einfluss auf Ihre Gemeinschaft zu haben. Sie können online nach Möglichkeiten für Freiwillige vor Ort suchen oder sich an Ihre örtliche Wohltätigkeitsorganisation wenden, um herauszufinden, wie Sie sich engagieren können. Freiwilligenarbeit kann auch ein Gefühl von Sinnhaftigkeit und Erfüllung vermitteln, was dazu beitragen kann, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern. Suchen Sie nach Freiwilligenangeboten, die ideal für Mütter sind, wie zum Beispiel kinderfreundliche Veranstaltungen und Organisationen. Sie können nicht nur Kontakte knüpfen, sondern helfen dabei auch Ihrer Community!

Besuchen Sie einen mütterfreundlichen Fitnesskurs

Die Teilnahme an einem mütterfreundlichen Fitnesskurs ist eine hervorragende Möglichkeit, mit anderen Müttern in Kontakt zu treten und gleichzeitig auf Ihre körperliche Gesundheit zu achten. Sie können online nach lokalen Fitnesskursen suchen oder sich an Ihr örtliches Fitnessstudio oder Gemeindezentrum wenden, um herauszufinden, welche Kurse dort angeboten werden. Die Teilnahme an einem Fitnesskurs kann auch dazu beitragen, Ihre Stimmung zu verbessern, Stress abzubauen und Ihr Energieniveau zu steigern. Wenn Sie keinen Kurs finden, sollten Sie die Suche nach „Mommy Walk“- und „Mommy Run“-Gruppen in Betracht ziehen, die es Vollzeitmüttern ermöglichen, gemeinsam Sport zu treiben.

Nehmen Sie an einem Kurs oder Kurs teil

Die Teilnahme an einem mütterfreundlichen Kurs oder Kurs ist eine hervorragende Möglichkeit, etwas Neues zu lernen und gleichzeitig neue Leute kennenzulernen. Diese Arten von Kursen können von Hobbys wie Kochen oder Gartenarbeit bis hin zu eher praktischen Kursen wie Elternkursen, HLW usw. reichen. Die Teilnahme an einem Kurs oder Kurs kann auch dazu beitragen, Ihre geistige Gesundheit zu verbessern, indem sie ein Erfolgserlebnis vermittelt und Ihr Selbstwertgefühl stärkt. Das Beste ist, dass Sie sich mit anderen Müttern in der Klasse anfreunden können, sodass Sie auch außerhalb des Unterrichts Kontakte knüpfen können.

Nehmen Sie an einem Meetup teil

Die Teilnahme an einem Treffen ist eine hervorragende Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen, die ähnliche Interessen haben – in diesem Fall das Muttersein! Meetups können alles sein, von Buchclubs über Wandergruppen bis hin zu Weinproben, obwohl dies von Gruppe zu Gruppe unterschiedlich sein kann. Vielleicht möchten Sie nach interessenspezifischen Treffen suchen, zum Beispiel nach Gartentreffen, Treffen in der örtlichen Gemeinde usw.

Treten Sie einer Online-Community bei

Der Beitritt zu einer Online-Community ist eine hervorragende Möglichkeit, mit anderen Müttern in Kontakt zu treten, die ähnliche Interessen oder Erfahrungen teilen! Sie können online nach Online-Communities suchen oder Social-Media-Gruppen beitreten, die sich auf Elternschaft oder Mutterschaft konzentrieren. Facebook ist ein guter Ausgangspunkt, aber vielleicht möchten Sie sich auch online auf Websites wie TikTok oder Instagram umsehen. Online-Communities können einen sicheren Ort bieten, um Ihre Erfahrungen auszutauschen, um Rat zu fragen und neue Freunde zu finden.

Besuchen Sie eine Still-Selbsthilfegruppe

Die Teilnahme an einer Still-Selbsthilfegruppe ist eine hervorragende Möglichkeit, mit anderen stillenden Müttern in Kontakt zu treten, die die gleichen Herausforderungen wie Sie durchmachen. Sie können online nach lokalen Still-Selbsthilfegruppen suchen oder sich an Ihr örtliches Krankenhaus oder Ihre Klinik wenden, um herauszufinden, ob dort Selbsthilfegruppen angeboten werden. Auch die Teilnahme an einer Still-Selbsthilfegruppe kann wertvolle Informationen und Ressourcen liefern, die Ihnen auf Ihrem Weg zum Stillen zum Erfolg verhelfen.

Gehen Sie zu Kulturveranstaltungen

Der Besuch kultureller Veranstaltungen in der Nähe, wie Kunstausstellungen oder Theateraufführungen, kann eine hervorragende Möglichkeit sein, Kontakte zu knüpfen und Ihre Kinder mit anderen Kulturen vertraut zu machen und gleichzeitig Kontakte zu Menschen mit ähnlichen Interessen zu knüpfen. Viele Museen und Theater bieten Veranstaltungen speziell für Kinder an und machen es so zu einem unterhaltsamen und lehrreichen Erlebnis für die ganze Familie. Wenn Ihre Kinder eher jünger sind, machen Sie sich keine Sorgen: Bei vielen dieser Veranstaltungen ist die Mitnahme eines Kinderwagens ideal!

Treten Sie einem Buchclub bei

Der Beitritt zu einem Buchclub ist eine hervorragende Möglichkeit, mit anderen Müttern in Kontakt zu treten, gleichzeitig Ihr Wissen zu erweitern und neue Bücher zu lesen. Buchclubs können in örtlichen Bibliotheken oder Gemeindezentren gefunden werden. Sie können auch Ihren eigenen Buchclub gründen und andere Mütter zum Beitritt einladen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Buchclub in Ihrer Nähe zu finden. Buchclubs können leicht auf Mütter mit jüngeren oder älteren Kindern zugeschnitten werden, also haben Sie keine Angst, sich dort zu engagieren!

Abschließende Gedanken

Geselligkeit ist ein menschliches Grundbedürfnis. Leider tappt man nur allzu leicht in die Falle, die Sozialisierung einzuschränken, wenn man Vollzeitmutter wird. Sie müssen jedoch nicht auf soziale Kontakte verzichten, nur weil Sie ein Elternteil sind: Die oben genannten Methoden sind allesamt großartige Möglichkeiten, sich zu zeigen, mehr Kontakte zu knüpfen und gleichzeitig eine großartige Mutter zu sein.

Denken Sie daran: Haben Sie keine Angst, andere Mütter zu kontaktieren und mit ihnen in Kontakt zu treten! Sie werden bald feststellen, dass andere Mütter genauso begierig darauf sind, Kontakte zu knüpfen und Kontakte zu knüpfen wie Sie, und dass Sie möglicherweise Kontakte knüpfen, die ein Leben lang halten.

Verweise

https://www.insider.com/how-to-stay-social-as-a-parent-according-moms-dads-2021-7

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung genehmigt werden müssen.

Verwandte Artikel

Healthy Milk Supply ADVICE FROM THE EXPERT,Tenise Hordge,IBCLC
28
May
Tenise Hordge is an International Board-Certified Lactation Consultant. She is passionate about supporting families during pregnancy, birth, and the postpartum seasons. Tenise has advanced training in the oral rehabilitation of the breastfed infant, which ensures we get to the root cause of feeding issue. Her mission is to serve as an advocate, amplify cultural awareness, educate, and instill confidence in her clients.
Momcozy Successfully Concluded Mother's Day Campaign “Momcozy Village” Supporting Motherhood
21
May
Reflecting on its recent Mother’s Day campaign, Momcozy, a global one-stop mother and baby brand, reaffirms its commitment to supporting mothers through its "Momcozy Village" initiative. Inspired by the saying, "It takes a village to raise a child," Momcozy extended this concept to motherhood, creating a warm community ensuring no mother navigates her parenting journey alone. The campaign focused on 'real support,' 'real connection,' and 'real cozy,' each designed to nurture and empower mothers.
Custom HTML