All diese Punkte des Stillens sollte die Mutter kennen

Mother should know all these points of breastfeeding

Die Geburt von Kindern ist etwas, das jede Mutter durchmachen muss, aber am Anfang ist es schwer! Mit leerem Bauch fällt es schwer, zu wehen, und Kinder müssen essen. Man kann sich vorstellen, dass sich die meisten Mütter dafür entscheiden, ihre Neugeborenen zu stillen, aber es gibt eine gewisse Stillzeit, denn mit zunehmendem Alter des Babys kommt es nicht selten vor, dass das Baby eine einzige und langweilige Muttermilch bekommt! Wie sollten Mütter diese Zeit begreifen?

1、 Wie lange kann das Stillen aufhören?

Für Neugeborene kann die Muttermilch die Nahrungsquelle sein, aber es gilt nicht, dass es umso besser ist, je länger sie gefüttert werden.

Im Allgemeinen liegt der Zeitpunkt des Stillens im Alter von 8 Monaten bis 1 Jahr, aber es gibt auch Stress bei der Wahl des Zeitpunkts des Abstillens. Es ist besser, dies im Frühling und Herbst zu tun, da das Klima dort ganz gut ist, weder kalt noch heiß, und das Baby sich leicht anpassen kann.

Da es einigen Müttern außerdem an Muttermilch mangelt, können wir zu diesem Zeitpunkt eine Formel wählen, die der Muttermilch ähnelt, aber am Anfang wird das Baby etwas unangepasst sein. Die Mutter sollte nach und nach zuerst Muttermilch und dann Milchpulver füttern, damit das Baby einen Anpassungsprozess durchläuft und langsam immer Milchpulver füttern kann.

2、 Wann ist es besser, Beikost hinzuzufügen?

Im Allgemeinen kann Muttermilch nur die Ernährung des Babys vor 6 Monaten decken. Je größer das Baby wird, desto mehr Nährstoffe benötigt es. Daher können Eltern nach 6 Monaten nach und nach Ergänzungsnahrung hinzufügen, um den Nährstoffbedarf des Babys zu decken.

Wenn Sie jedoch zu Beginn Hilfsnahrung hinzufügen, wird sich das Baby nicht daran gewöhnen. Zu diesem Zeitpunkt können die Eltern mit Saft beginnen, der einfacher zu essen ist als flüssige Nahrung wie Saft und Gemüsesaft. Das Fleisch kann Fisch und mageres Fleisch sein, aber achten Sie auf Hackfleisch und Fischgräten, um Verletzungen des Babys zu vermeiden.

Außerdem haben manche Eltern die Angewohnheit, ihren Kindern alles zu geben, was sie essen, was nicht sehr gut ist. Achten Sie darauf, dass Sie nicht alle Arten von Nahrungsmitteln für Ihr Baby probieren, z. B. salzige oder fettreiche Nahrung, da das Verdauungssystem Ihres Babys nicht perfekt ist. Sie sollten leichte, leicht verdauliche Nahrung zu sich nehmen, damit Ihr Baby einen Anpassungsprozess durchlaufen kann.

3、 Einige Grundsätze für die Zugabe von Beikost:

  1. Von weniger auf mehr: Überfüttern Sie gar nicht erst;
  2. Von einem bis zu vielen Beikostprodukten;
  3. Von dünn nach dick;
  4. Von weich bis hart;
  5. In dieser Zeit sollten wir auf die Entwicklung unserer Essgewohnheiten achten;
  6. Bei der Zugabe von Beikost sollten wir darauf achten, ob Kinder gastrointestinale Reaktionen haben und ob sie allergische Symptome haben.

Es gibt viel Wissen über die Ernährung von Babys. Jeder ist das erste Mal und kann Fehler machen, aber haben Sie keine Angst. Auf dem Weg zur Kindererziehung sollten wir zusammenfassen und mehr versuchen.

Willkommen bei der Marke momcozy. Hier finden Sie alle Informationen und Produkte rund um das Thema Kinder.

Verwandte Artikel

Custom HTML